weinverkostungen.de

Neues von der Edition Fritz Keller aus Baden bei Aldi

Sonntag, 12. April 2015

Edition Fritz Keller bei Aldi [Alles muss raus: Discounterwoche 3/3] Seit inzwischen acht Jahren hat Aldi die Weine der Edition Fritz Keller aus Baden im Sortiment. Damals noch genauso innovativ wie umstritten hat sich dieses Angebot bei diesem Discounter etabliert. Der Namensgeber Fritz Keller wurde für seine vielen Aktivitäten als „Weinunternehmer des Jahres 2014“ ausgezeichnet. Bei Aldi-Süd sind der badische Weiß- und Spätburgunder für 5,99 Euro fest im Sortiment. Mit der Edition Keller haben inzwischen ca. 450 Winzer aus ganz Baden eine stabile Einnahmequelle gefunden. Viele von diesen Traubenerzeugern sind von Anfang an dabei. Fritz Keller hebt hervor, dass man damit zudem einen „positiven Beitrag zum Landschaftsschutz und zur traditionellen Landschaftskultur leisten“ konnte. Neben den beiden Klassikern gibt es wahrscheinlich ab Mitte April auch noch einen Rose als Aktionsartikel bei Aldi-Süd und Aldi-Nord. [mehr...]

Woran erkennt man eigentlich guten Wein? Lidl lohnt sich (oder auch nicht)

Mittwoch, 8. April 2015

Woran erkennt man eigentlich guten Wein? Lidl lohnt sich (oder auch nicht) [Alles muss raus: Discounterwoche 2/3] Woran erkennt man eigentlich guten Wein? Die Frage ist gar nicht so blöd. Es sind meistens die einfachsten Fragen, die richtig durchdacht interessante und nicht selten unerwartete Ergebnisse zu Tage bringen. Es ist eine Frage nach dem Grundsätzlichen. Egal was man zu diesem Thema weiß, man sollte noch einmal darüber nachdenken. Das ist die eigentliche Genialität der Kampagne von Lidl. Sie sagt nicht nur „wir haben die und die Marke“ oder „das Produkt ist bei uns 20% günstiger als beim Mitbewerber.“ Der Discounter fragt uns vielmehr, welche Produkte wir haben wollen. Und er bietet uns seine Weine natürlich mit einigen Argumenten an. [mehr...]

Cotes-du-Rhone von M. Chapoutier bei Netto

Montag, 6. April 2015

Cotes-du-Rhone von M. Chapoutier bei Netto [Alles muss raus: Discounterwoche 1/3] Es ist schon sehr erstaunlich in welcher Bandbreite die großen traditionellen Weinhäuser an der Rhone arbeiten. Neben Weinen der herausragenden Extraklasse findet man bei Erzeugern wie Ogier oder auch M. Chapoutier nicht selten extrem günstige Flaschen im Handel. Ich erinnere mich immer wieder gerne an geniale Weine dieses Erzeugers, wie den 1999er Cornas, den ich vor ungefähr vier Jahren im Glas hatte. Doch nun geht es zu einem recht jungen Weißwein von M. Chapoutier, den ich im Discounter bei Netto gesehen habe. Diese Edeka-Tochter ist bislang aus meiner Sicht noch nicht wirklich ambitioniert bei der Weinvermarktung, auch wenn Frank Kämmer hier inzwischen als Testimonial fungiert und für diesen Discounter „bloggt“. Das liegt sicherlich auch an den Filialen, die nicht selten das Thema „billig“ allzu wörtlich nehmen. [mehr...]

Dr. Wagner Saar-Riesling Brut – traditionelle Flaschengärung im altklassischen Stil bei der Weinrallye

Freitag, 27. März 2015

Dr. Wagner Saar-Riesling Brut – traditionelle Flaschengärung im altklassischen Stil bei der Weinrallye Ich hatte dieses mal etwas kurzfristig erst von der Weinrallye erfahren. Eigentlich hatte ich schon zuvor davon gelesen, doch die Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf beschäftige mich erst einmal. So las ich heute nochmal bei drunkenmonday den Rallye-Aufruf zum Thema deutscher Sekt aus Flaschengärung. Eigentlich wollte ich einige Runden vorher schon wieder bei der Weinrallye mit dabei sein. So ist das doch eine alte und gute Institution in der Weinbloggerlandschaft. Es galt nun für mich schnell einen lesenswerten Artikel mit einem guten Sekt dieser Kategorie zustande zu bringen. So viel Spontanität sollte in einem Weinblog möglich sein. [mehr...]

ProWein 2015: Ein Spitzentreffen in der Weinwelt

Sonntag, 22. März 2015

ProWein 2015: Ein Spitzentreffen in der Weinwelt Die ProWein war in diesem Jahr wieder einmal eine Messe der Superlative. Mit insgesamt 52.000 Fachbesuchern hat die Weinmesse erneut zum Vorjahr deutlich zugelegt. Fast die Hälfte der Besucher reisten aus dem Ausland an, was die internationale Rolle der ProWein unterstreicht. Das neue Konzept mit inzwischen 9 Hallen ging sehr gut auf. Dazu trug eine übersichtliche Strukturierung der nach Ländern und Themen bei. Die Stimmung an den Ständen war wie immer positiv. Im Folgenden gibt es ein Logbuch über die persönlichen Erlebnisse von der Messe. Gerade bei der Größe der ProWein kann man da recht unterschiedliche Dinge erleben. [mehr...]

Tag der Aktie: Wie stehen die Weinaktien?

Montag, 16. März 2015

Tag der Aktie: Wie stehen die Weinaktien Heute ist nicht nur der zweite Tag der ProWein, sondern auch der „Tag der Aktie“. Ausgerufen wurde dieser von der Börse Frankfurt. Hintergrund ist, dass die Deutschen – gerade im internationalen Vergleich – als Aktienmuffel gelten. Wir nehmen dies zum Anlass um uns mit den in Düsseldorf vertretenen Wein-Aktiengesellschaften zu beschäftigen. Sicherlich sind die meisten Aussteller auf der Weinfachmesse ProWein wesentlich kleinere Betriebe. Die deutsche Weinwirtschaft ist vor allem auf der Seite der Erzeuger eher von kleinen Familienbetrieben geprägt, als von den großen Brands. Aber es gibt einige Schwergewichte in der Branche. Viele der international agierenden Unternehmen haben inzwischen ein umfangreiches Sortiment aus den weltweiten Weinbaugebieten aufgebaut. [mehr...]

  • Gefällt mir!

  • Interne Suche