weinverkostungen.de

Archiv für Februar, 2009

Farbwechsel beim Fürst von Metternich Rose

Dienstag, 10. Februar 2009

Farbwechsel beim Fürst von Metternich RoseIn den letzten Wochen fand ein enormer Farbwechsel beim Fürst von Metternich Rose statt. Dieser Sekt ist 2008 sehr erfolgreich gewesen, was nicht nur am Rose-Boom beim Sekt liegt. Auf dem Bild sieht man links die alte Farbe des Fürst von Metternich Rose. Die alte Flasche war eher orange mit leicht braunen Tönungen. Aktuell hat der Fürst von Metternich Rose eine hell-rötliche Farbe bekommen (rechts im Foto). Ehrlich gesagt bzw. jetzt hier geschrieben: Mir ist die neue Farbe lieber. [mehr…]

Quo vadis Blogsphäre?

Montag, 9. Februar 2009

Heute hat Benedikt Köhler vom Blog viralmythen das Ende der Blogsphäre ausgerufen. Als Indikator dafür beschreibt er die Entwicklungen bei den Anmeldezahlen und den Blogposts beim Bloggertreffen in München. So gingen jeweils in den letzten zwei Jahren die Anmeldungen von Bloggern nach oben, während die Anzahl der Blogposts deutlich nach unten gingen. Insoweit ist die Schlussfolgerung eines Endes der Blogsphäre nachvollziehbar. [mehr…]

J.L. Wolf Wachenheimer Belz vs. Deidesheimer Herrgottsacker Spätlese trocken

Sonntag, 8. Februar 2009

Mal wieder lasse ich zwei Rieslinge gegeneinander antreten. Sie stammen beide vom Weingut J.L. Wolf in der Pfalz. Beide sind aus dem Jahr 2005 und trockene Spätlesen. Das Weingut J.L. Wolf wurde 1996 von Ernst Loosen vom Weingut Dr. Loosen an der Mosel übernommen. Bedeutend ist die Villa Wolf. Diese Landvilla im italienischem Stil wurde 1843 gebaut. Das Weingut J.L. Wolf bewirtschaftet einige der presigeträchtigsten Lagen in der Pfalz. Die Lage Wachenheimer Belz (geprägt von Kalkstein) ist recht klein und nicht sehr berühmt. Der Deidesheimer Herrgottsacker (vorwiegend lehmiger Sand) hingegen ist mit 110 ha realtiv groß und gilt als gute Lage. [mehr…]

Weiterhin Abgabepflicht für Deutschen Weinfonds?

Donnerstag, 5. Februar 2009

Kann die Abgabepflicht für Deutschen Weinfonds weiterhin aufrecht erhalten werden? Dies fragt man sich nachdem in den letzten Tagen das Bundesverfassungsgericht entschieden hat, dass Zwangsabgaben von Lebensmittelbetrieben und Landwirten an die Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) seit 2002 unzulässig sind. Durch eine solche Abgabepflicht sei in die unternehmerische Freiheit der Betriebe eingegriffen. Eine ähnliche zentrale Marketingfunktionen übernimmt der Deutsche Weinfonds in der Weinwirtschaft. [mehr…]

Luxusmarken für Wein, Champagner und Spirituosen

Dienstag, 3. Februar 2009

Das US-amerikanische “Luxury Institute” hat eine Liste der Luxusmarken für Wein, Champagner und Spirituosen veröffentlicht. Diese Liste ist das Ergebnis einer Befragung von 1.200 US-Amerikanern mit einem Durchschnittseinkommen von mehr als 342.000 Dollar im Jahr. Diese sollten 100 Marken in 10 Kategorien bewerten. Die wichtigsten Luxusmarken für Wein und Champagner sind danach Opus One (Marktwert pro 0,75l-Flasche in Deutschland ca. 200 Euro) und Dom Perignon (ca. 130 Euro; je nach Jahrgang und Händler etwas variierend). [mehr…]

P.J.Valckenberg Liebfrauenstift-Kirchenstück Riesling Kabinet

Montag, 2. Februar 2009

Das Weingut Valckenberg erzeugt seit 200 Jahren in der in Worms gelegenen Lage Liebfrauenstift-Kirchenstück Wein. Das Weingut zeigt mit ihnen, dass neben dem etwas ramponierten Begriff Liebfraumilch auch hochwertige Rieslinge erzeugt werden können. Die Lage Wormser Liebfrauenstift-Kirchenstück besteht aus ehemaligem Schmemmland, welches mit Mineralstoffen angereichert ist. [mehr…]