weinverkostungen.de

Archiv für Juni, 2011

Rüdesheimer Berg Roseneck

Donnerstag, 30. Juni 2011

Rüdesheimer Berg Roseneck[Rheingau-Riesling-Route #4] Das Roseneck ist einer der vier Lagen im Rüdesheimer Berg. Diese heutigen Lagen sind ein Ergebnis von Flurbereinigungen, Zusammenlegungen und Befestigungen vor 40 Jahren. Noch 1950 war der Rüdesheimer Berg von zahlreichen kleinen Terrassen geprägt. In der Folge verschwanden bei der Lagenreform von 1971 Jahren viele Einzellagen. Darunter waren solche Namen wie Berg Bronnen (heute Rottland), Zinnengießer, Häuserweg und Hauptmann. Das Rüdesheimer Berg Roseneck ist mit 24 Hektar eine der größeren Lagen im Berg. [mehr…]

Assmannshäuser Höllenberg

Dienstag, 28. Juni 2011

Assmannshäuser Höllenberg[Rheingau-Riesling-Route #3] Der Assmannshäuser Höllenberg ist eine imposante und qualitativ hochwertige Lage. Berühmt ist der Spätburgunder, der rund um Assmannshausen sein Zentrum in sonnst vom Riesling geprägten Rheingau hat. Daher wird die Region rund um den Höllenberg auch als Rotweininsel bezeichnet. Die Einzellage ist rund 37 Hektar groß. Der Assmannshäuser Höllenberg ist als Erste Lage klassifiziert. Hier können also Erste Gewächse erzeugt werden. [mehr…]

Weingut Mohr mit Lorcher Krone, Bodental-Steinberg und Assmannhäuser Höllenberg

Montag, 27. Juni 2011

Weingut Mohr mit Lorcher Krone, Bodental-Steinberg und Assmannhäuser Höllenberg[Rheingau-Riesling-Route #2] Das Weingut Mohr im Rheingau wird nach dem Gründer Wilhelm Mohr 1875 von Jochen Neher und seiner Frau Saynur in der 4. Generation bewirtschaftet. Besonders wichtig sind die drei Lagen Lorcher Krone, Lorcher Bodental-Steinberg und Assmannhäuser Höllenberg. Die traditionsreiche Lage Assmannshäuser Höllenberg steht nicht nur für hervorragende Rotweine aus dem sonnst vom Riesling geprägten Rheingau, sondern kann als eine der besten Einzellagen für Spätburgunder in den deutschen Anbaugebieten gesehen werden. [mehr…]

Lorcher Krone

Samstag, 25. Juni 2011

Lorcher Krone[Rheingau-Riesling-Route #1] Die Lorcher Korne gilt als eine privilegierte Einzellage im westlichen Rheingau. Die ca. 8 Hektar sind als Erste Lage klassifiziert. Aus ihr können also Erste Gewächse kommen. Mit Südwest-Exposition besteht in der Lorcher Krone eine Steilheit von 45 bis 50%. Die Böden sind recht gemsicht mit kalkigen, lehmigen Anteilen auf Lösböden mit Schieferanteilen. Die typische Rebsorte in der Lorcher Krone ist der Riesling. Bekannte Weingüter die Parzellen in dieser Lage bewirtschaften sind Mohr, Graf von Kanitz, Altenkrich und Eva Fricke.

Auf der Riesling-Route durch das Rheingau

Donnerstag, 23. Juni 2011

Riesling-Route durch das RheingauRheingau einig Riesling Land. Wir reisen nun eine Woche auf der Riesling-Route durch das Rheingau. Schon allein die Partnerstädte beeindrucken hier. Dabei sind die berühmten Weinorte Puligny-Montrachet (Geisenheim), Meuersault (Rüdesheim), Tokaj (Oestrich-Winkel), und der Geburtsort des Champagners Hautvillers (Kiedrich). Auf dieser Reise schauen wir uns einige Weinlagen an, besuchen geschätzte Weingüter und verkosten natürlich den ein oder anderen Riesling oder Spätburgunder. [mehr…]

VinoCamp 2011: Was bringt es?

Dienstag, 21. Juni 2011

VinoCamp 2011 Campus GeisenheimAm vergangen Wochenende fand das erste deutsche VinoCamp auf dem Campus Geisenheim im Rheingau statt. In anderen Ländern ist eine solche Veranstaltung schon geraume Zeit im festen Terminplan all derjenigen, die innovativ mit Wein zu tun haben. Die Eindrücke sind so vielfältig wie die Besucher. Stargast war die amtierende Deutsche Weinkönigin Mandy Großgarten. In den Sessions zu bunt gemischten Themen aus der Weinwelt fanden häufig spannende und lebhafte Diskussionen statt, die jedoch sehr offen, fair und jenseits von Hierarchien geführt worden. Wer da dann keine neuen Ideen mit nach hause nimmt, müsste auf dem VinoCamp geschlafen haben. [mehr…]