weinverkostungen.de

Archiv für Dezember, 2011

Champagner Canard-Duchene Brut Rose

Montag, 26. Dezember 2011

Champagner Canard-Duchene Brut RoseUnd schon wieder gibt es bei mir Champagner. Diesmal soll es ein Rose Brut von Canard-Duchene sein. Das Haus wurde 1868 von Victor Canard und Léonie Duchene gegründet. 1890 übernahm der Sohn Edmond die Verantwortung für die Champager. In dieser Zeit wurde Canard-Duchene am Hofe des russischen Zaren Nikolaus II beliebt. Ein Ende fand dies bei der Ermordung der Zarenfamilie 1918. An die Zeit davor erinnert der Adler auf dem Etikett des Champagners. Zwischen 1978 bis 2003 gehörte Canard-Duchene zum Luxus-Haus LVMH, welches ja unter anderem für die extrem bekannten Champagner-Marken Vueve Cliqueot und Moet steht. Der Champagner Canard-Duchene Brut Rose besteht aus 40% Pinot Noir, 40% Pinot Meunier und 20% Chardonnay. [mehr…]

Vorschau auf das Weinjahr 2012

Sonntag, 25. Dezember 2011

WeinsteinWir haben in den vergangenen Wochen jegliches Depot von gereiften Rotweinen gesammelt. Daraus ist ein Weinsatz entstanden, aus dem wir nun lesen werden. Zudem wurde aus Weinstein eine Kristallkugel gebastelt, mit der wir unsere Vorhersagen für das Weinjahr 2012 abgesichert haben. Wir können jedenfalls gespannt sein, denn 2012 wird einiges passieren. [mehr…]

Lidl-Champagner Comte de Brismand

Sonntag, 18. Dezember 2011

Lidl-Champagner Comte de BrismandAlle Jahre wieder. Immer im Dezember kehrt das Champagner-Fieber zurück. Er wird zu Weihnachten verschenkt, gerne auch getrunken oder zum Anstoßen auf das neue Jahr besorgt. Vor drei Jahren haben wir uns mal an den Aldi-Witwen-Champagner herangemacht. Dann musste letztes Jahr eine Flasche vom Bissinger Rose von Lidl dran glauben. Auch wenn der Champagner-Krieg nun vorbei ist, haben wir uns nun den deutlich preisgünstigeren Comte de Brismand (ebenfalls von Lidl) besorgt und kalt gelegt. [mehr…]

Champagner Henri de Valmond Brut Rose

Freitag, 16. Dezember 2011

Champagner Henri de Valmond Brut RoseWir waren wieder mal im Discounter auf Champagner-Suche. Da gab es als Posten-Artikel bei Aldi-Nord den Henri de Valmond Brut Rose für 14,99 Euro. Der Preis sollte für einen halbwegs trinkbaren Champagner in Ordnung gehen. Schnell mal gegoogelt: Henri de Valmond scheint es irgendwie gar nicht zu geben. Denn so ist die heutige Welt: Findet man es nicht bei Google, so ist es nicht existent. Anders als der Lidl-Champagner Bissinger (früher noch als Bisinger geschrieben) findet man über Henri de Valmond kaum etwas Aussagekräftiges und schon gar keine Hintergrundinformationen. [mehr…]

Ahr: Walporzheimer Klosterberg oder Ahrweiler Klosterberg

Freitag, 9. Dezember 2011

Ahr: Walporzheimer Klosterberg oder Ahrweiler KlosterbergLetztens stand ich in einem Weinladen und hatte die Auswahl zwischen einem Spätburgunder aus dem Walporzheimer Klosterberg und einem Ahrweiler Klosterberg. Diesen Lagennamen gibt es in vielen deutschen Weinbaugebieten. Ganze 25 mal handelt es sich dabei um Einzellagen. Der Klosterberg im Anbaugebiet Ahr ist jedoch die Großlage unter der so einiger Wein vermarktet wird. Es gibt allein für Weine von der Ahr 18 verschiedene Möglichkeiten der Lagenkennzeichnung in Verbindung mit dem Klosterberg. Denn dieser Name darf nicht nur mit den Gemeindenamen, sondern auch in Verbindung mit Ortsteilen benutzt werden. Das kann einen etwas verwirren. [mehr…]