weinverkostungen.de

Archiv für März, 2012

Pansa Blanca aus Alella oder Lesegut blanco

Donnerstag, 29. März 2012

Pansa Blanca aus Alella oder Lesegut blancoDer Rotwein Lesegut ist auf dem deutschen Markt recht bekannt. Wir haben jetzt den weißen Bruder im Glas. Er kommt aus der spanischen Region Alella. Diese Region kennt man in Deutschland eigentlich kaum. Das hängt damit zusammen, dass die D.O. Alella mit gerade einmal 560 Hektar eine der kleinsten Weinbauregionen in Spanien ist. Sie liegt nördlich von Barcelona und ist von mediterranem Klima und kühlen Nordwinden beeinflusst. Die Stadtnähe bringt in einigen Bereichen eine gewisse Konkurrenz von Wein- und Wohnungsbau mit sich. Die Rebsorte im weißen Lesegut nennt sich Pansa Blanca. Sie ist in anderen spanischen Weinbaugebieten unter dem Namen Xarel-lo bekannt. [mehr…]

Exotenprobe auf dem VinoCamp – Eine Weinreise in 60 Minuten um die Erde

Freitag, 23. März 2012

Exotenprobe auf dem VinoCamp - Eine Weinreise in 60 Minuten um die ErdeVon dieser Veranstaltung auf dem VinoCamp müssen wir noch berichten. In so genannten „Sozialen Weinproben“ wurde von 17 Teilnehmern eine Reihe von Weinen verkostet. Wir hatten uns ganz dem Thema Exoten verpflichtet (hier die Ankündigung). Und es war erstaunlich, welche Weine da zusammengetragen wurden. Bei einigen dieser Länder war mir nicht klar, dass dort überhaupt Weinbau existiert. Bei Indien oder China weiß man das schon, hat aber selten die Gelegenheit so etwas zu probieren. [mehr…]

Die große Altweinentsorgung auf dem VinoCamp

Mittwoch, 21. März 2012

Die große Altweinentsorgung auf dem VinoCamp
Einer der Höhepunkte auf dem diesjährigen VinoCamp war die gemütliche und genüssliche Altweinentsorgung in der WineBank in Hattenheim. Viele Teilnehmer sind tief in ihren Weinkeller hinunter gestiegen und haben schöne gereifte Weine zum VinoCamp mitgebracht. “Keine Angst vor alten Weinen” hieß die Veranstaltung. Und die musste man tatsächlich nicht haben. Klasse welche Schätze da hervorgeholt wurden. Teilweise waren Weine dabei, wo man überrascht war, wie gut diese sich noch präsentierten. Begeistert von der Vielfalt in dieser Altweinprobe auf dem VinoCamp dachte ich mir eine kleine Liste der Weine anzulegen. Hier ist sie. [mehr…]

VinoCamp 2012 in Geisenheim: The same procedure as every year? Ein Rück- und Ausblick

Montag, 19. März 2012

VinoCamp 2012 in Geisenheim: Ein Rück- und Ausblick Gestern ging das zweite VinoCamp in Geisenheim mit ungefähr 130 Teilnehmern zu Ende. Schon am Sonntag wurde der Frage nachgegangen, was es ausgemacht hat. Ebenso wurde noch auf dem VinoCamp selbst diskutiert, wohin es sich entwickelt, bzw. entwickeln soll. Besonders interessant daran ist die Formulierung von verschiedenen Erwartungen. Funktioniert es genauso wie andere BarCamps? Oder was unterscheidet ein deutsches VinoCamp von anderen solcher Veranstaltungen? [mehr…]

Cremant de Loire Gratien & Meyer Brut

Samstag, 17. März 2012

Cremant de Loire Gratien & Meyer BrutDas Haus Gratien & Meyer wurde 1864 als Ableger des handwerklich anbeitenden Champagner-Hauses Alfred Gratien aus Eperny gegründet (wir berichteten). Es ist nicht selten, dass Erzeuger aus der Champagne einen zweiten Betrieb an der Loire unterhalten. Im Bereich Saumur an der Loire bestehen vorwiegend kalkhaltige Böden, was gar nicht so unähnlich zur Champagne ist. Für diesen Cremant de Loire von Gratien & Meyer werden die dort typischen Rebsorten Chenin Blanc, Chardonnay und Cabernet Franc verwendet. Dieser Brut stammt – wie der Name Cremant schon sagt – natürlich aus der traditionellen Flaschengärung. Als Importeur für den deutschen Markt tritt die Firma Henkell auf, die auch Eigentümer des Erzeugers ist. Jedoch sind derzeit nur drei der Cremants aus dem reichhaltigen Angebot von Gratien & Meyer hier verfügbar. Der Bekannteste ist sicherlich der Cremant de Loire Brut mit seinem recht markanten Etikett, welches in einem hellem Lila gehalten ist. Den werden wir jetzt auch verkosten. [mehr…]

Jahrgang Bordeaux 2009

Donnerstag, 15. März 2012

Jahrgang Bordeaux 2009 Wie jedes Jahr werden die aktuellen Weine aus Bordeaux 2009 geballt präsentiert. Der Jahrgang erhielt extrem gute Nach-Bewertungen der Weinpäpste. Robert Parker schüttete gleich 19 mal das eigentlich unmögliche Urteil 100 von 100 Punkten aus. Das ist verkaufsfördernd und aus unserer Sicht zugleich genauso unglaubwürdig. Denn was sind 100 Punkte? Ein Traum. Anzubeten. Aber Parker scheint sich selbst viel wichtiger zu halten als die Weine. Das klingt als Widerspruch: Jedoch gerade deswegen sind diese 100 Punkte so häufig gefallen. [mehr…]