weinverkostungen.de

Allesverloren Cabernet Sauvignon

Diesen Wein gewann ich bei einem Wettbewerb. Das hört sich erst einmal lustig an. Auch der Name Allesverloren klingt sehr lustig. Ist er aber auf doppelte Weise nicht. So ist das Weingut Ende des 19. Jahrhundert abgebrannt. Der Besitzer rief aus: “Alles verloren!” Bei Allesverloren werden nicht nur die in Südafrika sehr verbreiteten Rebsorten Cabernet Sauvignon und Shiraz sondern auch Tinta Barocca angebaut. Ein Ausbau des jetzt zur Verkostung stehenden Cabernet Sauvignon findet für 18 Monate in französischer Eiche statt. 30% der Fässer sind neu.

Der Cabernet Sauvignon von Allesverloren ist tiefdunkel mit einem violetten Rand im Glas. Die Nase ist recht typisch. Da sind vor allem Brombeeren. Am Gaumen ist schmeichelhafte Cassis. Eine Vanillenote spiegelt den Fassausbau wieder. Die Säure des Cabernet Sauvignon von Allesverloren ist leider etwas kreidig. Eine Lagerung würde diesem Wein gut tun. Oder um es anders zu formulieren: Der Allesverloren Cabernet Sauvignon ist jetzt noch etwas zu jung zum trinken.

Allesverloren Cabernet Sauvignon
Südafrika – Swartland
Erzeuger: Allesverloren
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13 %
Jahrgang: 2006
Einkaufspreis: 13,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Allesverloren Cabernet Sauvignon

 

Ein Kommentar zu “Allesverloren Cabernet Sauvignon”


  1. Gotorio
    Donnerstag, 1. Januar 2009 11:13
    1

    Den 2006er würde ich auch noch nicht anrühren. Aber zwei Jahre mehr und der Allesverloren ist ein toller Wein, können wir aus Erfahrung sagen.