weinverkostungen.de

Arneis

Dies ist eine weiße autochthone Rebsorte. Sie wird ausschließlich im italienischen Piemont (DOC-Zonen Roero und Langhe) angebaut. Der Name wird als Übersetzung eines Dialektbegriffs für „schelmisch“ erklärt. Eine erste historische Erwähnung geht auf das 15te Jahrhundert zurück. Seit den 1980er Jahren wird sie wieder entdeckt. Eine verbreitete Bezeichnung – die auch die Qualität der Rebsorte unterstreicht – ist Barolo Bianco. Typisch schmeckt der Wein nach feinen Früchten oder auch in die Richtungen Mandel und Lakritze. Arneis eignet sicht nicht zum Lagern. Neben der reinrebsortigen Abfüllung dient er auch zum Verschnitt zu kräftiger Nebbioloweine.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Arneis

 

Comments are closed.