weinverkostungen.de

Archiv für die 'Rebsorten' Kategorie

Vernatsch

Mittwoch, 3. März 2010

Vernatsch ist eine rote Rebsorte in Südtirol. In Deutschland ist die vor allem in Württemberg unter dem Namen Trollinger bekannt. Die Rebsorte Vernatsch wird in Weinen wie Kalterersee, St. Magdalener, Bozner Leiten und Meraner Hügel verwendet. Variationen der Rebsorte sind Großvernatsch (Schiava Grossa), Edelvernatsch (Schiava Gentile), Mittervernatsch, Grauvernatsch und Tschaggelevernatsch. Vernatsch ist eine spät reifende Rebsorte. Die Weine haben eine recht helle Farbe.

Colorino

Freitag, 8. Januar 2010

Colorino ist eine rote Rebsorte aus Italien. Dort wird sie in geringen Mengen in der Toskana, Umbrien und der Provinz Terni angebaut. Colorino ist für den Chianti und den Vino Nobile di Montepulciano als Verschnittpartner von Bedeutung. Die Rebsorte unterstützt das Tanningerüst der Weine, ist fleischig und hat dunkelrote Trauben. Colorino ist spät reifend und sorgt – ihr Name deutet dies an – für eine kräftige Farbe des Weins. Deckweine wie Colorino werden selten reinrebsortig ausgebaut.

Sagrantino

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Sagrantino ist eine rote autochthone Rebsorte aus Italien. Sie hat kleine Trauben und eine dicke Schale. Die Weine aus Sagratino sind meist farbintensiv, alkoholreich (14% und mehr) und besitzen viel Gerbsäure. Die wichtigsten Anbaugebiete liegen im italienischen Umbrien. Reinrebsortig wird er im trockenen Sagrantino di Montefalco und im süßen Sagrantino Passito verwendet. Der einfachere Rosso di Montefalco besteht jedoch auch aus Sangiovese und anderen Rebsorten.

Muskateller

Donnerstag, 3. September 2009

Der Muskateller ist eine alte und sehr variantenreiche (z.B. Moscatel, Moscato, Muskat) weiße Rebsorte. Der Muskateller, auch als Gelber Muskateller bekannt, stammt wahrscheinlich aus Vorderasien. In Deutschland ist die Rebsorte seit dem 12. Jahrhundert bekannt. Anbau des Muskatellers findet hier jedoch nur in sehr geringen Mengen statt (z.B. in Württemberg, Baden oder auch der Pfalz). In Österreich findet man diese Rebsorte etwas häufiger vor allem in der Wachau. In der Steiermark und im Burgenland gibt es den Muskateller ebenso. [mehr…]

Alvarinho

Sonntag, 30. August 2009

Alvarinho ist eine in Portugal beheimatete weiße Rebsorte. Sie ist die wichtigste Rebsorte im Rebsortencuvee des Vinho Verde. Jedoch gibt es auch reindsortige Weine aus Alvarinho. Neben dem bedeutenden Anbau in Portugal ist die Rebsorte auch im spanischen Anbaugebiet Rias Baixas in Galizien zu finden. Gute Qualitäten aus Alvarinho ergeben frische und leicht würzige Weine, die gut zu Fisch oder Meeresfrüchten passen.

Blauer Portugieser

Donnerstag, 13. August 2009

Der Blaue Portugierser ist eine relativ seltene rote Rebsorte. Sie ist in Südosteuropa verbreitet. In Deutschland und Österreich findet man die ebenso die alte Rebsorte Blauer Portugieser. Wichtige deutsche Anbaugebiete sind die Pfalz und Rheinhessen. Aber auch in Württemberg, an der Nahe und in Franken finden sich nenneswerte Anbauflächen des Blauen Portugieser. In Österreich ist er nach dem Blauen Zweigelt und dem Blaufränkisch die dritthäufigste Rebsorte. Aus dem Blauen Portugieser entstehen meistens Weine ohne großen Anspruch. Weine dieser Rebsorte bringen häufig eine rubinrote Farbe in Glas und sind von leichtem Charakter. Mit Ertragsreduzierung und Barriqueausbau können aber mit dem Blauen Portugieser auch hochwertige, komplexe und schwerere Rotweine entstehen.