weinverkostungen.de

Archiv für die 'Australien' Kategorie

Penfolds Max’s Shiraz Cabernet – In tribute to Max Schubert

Freitag, 19. Februar 2016

penfolds max schubertIch habe jetzt die Ehre einen Wein verkosten zu dürfen, der eine Hommage an eine Legende der Weinwelt ist: Max Schubert. Er war von 1948 bis 1975 Chief-Winemaker bei Penfolds. Es waren außergewöhnliche 27 Jahre in denen sich Penfolds zu einem der bekanntesten und besten Weingüter von Australien entwickelt hat. Zudem hat er den internationalen Ruf das Weinlandes Australien positiv geprägt. Meilensteine im Wirken von Max Schubert sind die Entwicklung des Penfolds Bin 389 (hier schon mal verkostet) und vorallem zuvor die Schaffung einer Ikone des australischen Rotweins schlechthin: Dem Grange. [mehr…]

Langhorne Creek Heartland Shiraz 2010 Directors Cut

Donnerstag, 6. März 2014

Langhorne Creek Heartland Shiraz 2010 Directors CutDie „Filme der Filmmacher“ warb vor einiger Zeit ein deutscher Kabelsender. Die „Weine der Winzer“ ein Slogan eines deutschen Anbaugebiets. Was will man den noch mehr als das Original? Etwas Echtes von realen Menschen gemacht, die ihr Handwerk verstehen. Nicht hingemischt nach Publikumserfolgszahlen oder durchschnittlich sehr beliebten Zielwerten bei Säure, Restzucker usw., die man vorher über die Marktforschung ermittelt hat. Also kein weichgespülter – in Parenthese eine Entschuldigung – Konsumscheiß. Filme die der Regisseur mag und nicht nur der Vermarkter gerne verkaufen will, sehe ich lieber. Also einen Directors Cut. Der Wein den ein Kellermeister gut findet und hinter dem er wirklich auch steht, gefällt mir häufig auch besser. Models versuchen ohnehin vom Inhalt abzulenken. Egal was die Verkaufszahlen sagen. Dies misst auch nur, was andere über ein Produkt denken. Man sollte auf seinen eigenen Geschmack setzen. [mehr…]

Clancys von Peter Lehmann

Sonntag, 19. Februar 2012

Clancys von Peter LehmannDie Geschichte des Erzeugers Peter Lehmann geht auf das Jahr 1980 zurück. Fast schon legender ist überliefert, dass Lehmann – damals noch für einen anderen Erzeuger tätig – eine Überproduktion anbauender Winzer abnahm und kurzerhand damit seine eigene Kellerei gründete. Die Weinbauern sollen so vor dem Ruin gerettet worden sein. Zudem entstand mit der Marke Peter Lehmann einer der mengenmäßig bedeutendsten Weinerzeuger aus Australien. Mit dem Mentor, dem Stonewell Shiranz oder auch dem Clancys wurden recht bekannte und zuweilen auch markante Rotweine geschaffen. Heute gehört Peter Lehmann zur „Hess Family“. Für den Weinerzeuger Lehmann bauen 185 Weinbauern mit festen Lieferverträgen die Reben an. Besonders bei den hochwertigeren Weinen kommen die Trauben aus eigenem Anbau. [mehr…]

Luxury & Icon Weine 2010 von Penfolds mit Grange 2005

Mittwoch, 5. Mai 2010

Grange 2005Wie schon angekündigt hatten wir beim Live-podcast mit Peter Gago von Penfolds aus Adelaide die Möglichkeit die Luxury & Icon Weine 2010 von Penfolds zu verkosten. Im folgenden sind meine Notizen und Einschätzungen dieser Weine. Sie weichen sicherlich von Verkostungsnotizen anderer anderer Autoren ab. Aber so ist die Weinwelt: Viele Weine, viele Meinungen. Im Folgenden der Flight vom 29. April in Köln. [mehr…]

„Baby-Grange“ von Penfolds BIN 389

Dienstag, 27. April 2010

Baby-Grange von Penfolds BIN 389„Große Ereignisse werfen ihre Flaschen voraus“, das wusste schon der Entertainer Hans-Joachim Kulenkampff. In diesem Fall ist es eine Flasche Penfolds BIN 389. Diesen nennt man auch den „Baby-Grange“ oder bezeichnet ihn als Grange des kleinen Mannes. Zu diesem Namen kommt der BIN 389 von Penfolds, da er zum Teil in den selben Fässern ausgebaut wird, in denen der vorherige Jahrgang des Grange gereift ist. Zudem besteht er – wie der große Grange BIN 95 – aus Shiraz und Cabernet Sauvignon. [mehr…]

Peter Lehmann Barossa Shiraz

Mittwoch, 21. Januar 2009

Im vergangenen Jahr wurde der Barossa Shiraz von Peter Lehmann von der Zeitschrift Weinwirtschaft als „Bester Wein aus Übersee“ bezeichnet. Das fand ich schon damals etwas seltsam. So ist dieser Wein in der weltweiten Vermarkung doch für das höhere gefällige Segment in Supermärkten gemacht. Die Wildcard-Linie von Peter Lehmann ist etwas günstiger. In der Vergangenheit hatte ich den Unoaked Chardonnay und den Cabernet Sauvignon/Merlot verkostet. Besonders der Wildcard Chardonnay ist aus meiner Sicht besser als der Barossa Chardonnay. Und das obwohl er günstiger ist. Der Wildcard Chardonnay ist eben einfach frischer und filigraner. [mehr…]