weinverkostungen.de

Archiv für die 'D Nahe' Kategorie

Große Gewächse 2009 von der Nahe

Dienstag, 7. September 2010

Die Nahe räumte in den vergangenen Jahren regelmäßig bei den Großen Gewächsen ab. Die besten Rieslinge in dieser Kategorie schienen hier her zu kommen. Bis zu 95 Punkten waren bei Verkostern der Weine vom Dreigespann aus Schäfer-Fröhlich, Dönnhoff und Emrich-Schönleber häufig drin. Vor diesem Hintergrund ist eine leichte Enttäuschung gegenüber den in den vergangenen Jahren so hoch gelobten Großen Gewächse von der Nahe angebracht. Es scheint eher so zu sein, dass man stärker bei der Bewertung zwischen denn einzelnen Rieslingen dieser sehr angesehenen Weingüter differenzieren muss. Zugleich steht für mich vor allem das Weingut Dr. Crusius – welches mit dem Felsenberg und besonders mit dem Rotenfels zwei hervorragende Große Gewächse 2009 schuf – bei der Betrachtung leider häufig etwas zu sehr im Schatten. [mehr…]

Schlossgut Diel Grauburgunder trocken

Sonntag, 23. August 2009

schlossgut dielUm Armin Diel gab es in den vergangenen Wochen einige Aufregung. Den Grund wieso er in den Mittelpunkt der Kritik geraten ist und von seiner Herausgebertätigkeit des Gault Millau zurücktrat, wird wohl ein ewiges Geheimnis bleiben. Folge ist jedoch, dass die Bewertungen der Weine des Schlossgut Diel nun auch im Gault Millau veröffentlicht werden können. Doch eigentlich ist das ja egal, wer und was da drin steht. Kümmern wir uns lieber um die wichtigeren Dinge des Lebens. Wir haben nun einen trockenen Grauburgunder aus 2008 vom Schlossgut Diel im Glas. [mehr…]

Kruger-Rumpf Rose trocken

Freitag, 15. August 2008

Wieder mal gibt es einen Wein aus Münster. Nein schon wieder nicht aus Münster in Westfalen, sondern aus Münster-Sarmsheim an der Nahe. Kruger-Rumpf ist seit 1992 Mitglied im VDP. Die Familie betreibt seit 1830 Weinbau. Bei diesem Wein ist keine Rebsorte angegeben. Lediglich Rose steht auf dem Etikett. Ich vermute aufgrund der Herkunft des Wein, dass es sich um Spätburgunder handelt. [mehr…]

Weingut von Racknitz: Vulkan vs. Schiefer

Freitag, 18. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherDas Weingut von Racknitz von der Nahe hat mit dem Jahrgang 2007 seine Weinliste etwas entrümpelt. Dabei einstanden zwei neue Nummern, die ganz im Zeichen des jeweiligen Bodens stehen. Es gibt einen Schieferriesling und einen Vulkanriesling. Die beiden Weine sollen nun gegeneinander antreten. [mehr…]

WeinRallye12: Tesch St. Remigiusberg

Dienstag, 10. Juni 2008

Foto: Thomas Günther„Its coming home, its coming home, Weinrallye coming home“ würde ich singen, wenn ich musikalischer wäre. Diese ist nämlich wieder bei ihrem deutschen Initiator angekommen. Und da hat der Autor des Winzerblogs wieder ein geniales Thema gefunden. „In Gottes Namen“ soll es sein. Nach meiner Moselexkursion hätte ich kurzerhand auf einen der obigen Weine zurückgreifen können. Doch ich wollte einen Wein hier vorstellen, der in der Nähe von Münster angebaut wurde. Nein, gemeint ist nicht das Münster am kaiserlichen Dortmund-Ems-Kanal, sondern jenes an der Nahe. Dort existiert die Lage St. Remigiusberg. Damit ist der fränkische Bischof Remigius von Reims (436-533) gemeint. Aus dem Anlass möchte ich auch mal auf den Heiligen-Blog verweisen. Das kann ja nie schaden. [mehr…]

Tesch unplugged

Donnerstag, 15. Mai 2008

Tesch zeigt seit Jahren in der deutschen Weinwelt eindrücklich, dass das „Gesamterlebnis Wein“ nicht nur aus einem guten Flascheninhalt besteht. An dieser Stelle soll der beim Tesch unplugged 2006 verwendete Schraubverschluss positiv hervorgehoben werden. Es gibt ja reichlich Modelle von Schraubverschlüssen auf dem deutschen Markt. Besonders die mit Aluabschuss innen scheinen sich durchzusetzen und Naturkorken weitgehend zu verdrängen. Das Weingut Tesch hat auch konsequent umgestellt (Bild 1). Einen kleinen Nachteil haben die meisten Schrauber jedoch. Glas und Metall sind harte Materialien (Bild 3). Viel weicher ist das Schraubgefühl, wenn – wie bei den Weinen von Tesch – ein Kunststoffgewinde extra eingesetzt ist (Bild 2). Es erinnert etwas an das heraus gleiten eines guten Korkens aus dem Flaschenhals. Mir scheint es auch so zu sein, dass die Stoßanfälligkeit bei diesem Modell des Schraubveschlusses geringer ist. [mehr…]