weinverkostungen.de

Archiv für die 'Weinlage' Kategorie

Weingut Weltner Rödelseer Schwanleite Scheurebe

Sonntag, 31. Januar 2016

Weingut Weltner Rödelseer Schwanleite Scheurebe Es gibt jetzt einen Wein aus Franken aus der Ersten Lage Rödelseer Schwanleite. Die verwendete Aromarebsorte Scheurebe hat derzeit Hochkonjunktur. Nicht nur in der halbtrockenen Ausführung im Liter aus Rheinhessen gibt es diese. Vielmehr tut sich auf einem ganz anderen Qualitätsniveau in Franken recht viel. Hier wird die Rebsorte nicht nur in Ersten Lagen angebaut und auch so vermarktet. So habe ich als Empfehlung von meiner liebsten Weinentdeckerin eine Flasche trockene Scheurebe vom Weingut Weltner erhalten. [mehr…]

Besuch im Grand Cru Rangen de Thann

Montag, 23. Juni 2014

Besuch im Grand Cru Rangen de Thann Die deutschen Genießer mögen Weine aus guten Lagen. Diese gibt es im Elsass schon recht lange. Ihre amtliche Registrierung erfolgte jedoch erst seit 1975 mit der berühmten Modellage Schlossberg. In zwei weiteren Schritten wurden es 50 Grand Crus. Mit dem Kaefferkopf als 51stes Grand Cru seit 2007 kann man die Klassifizierung als abgeschlossen betrachten. Die südlichste und zugleich steilste dieser Lagen ist seit November 1983 Rangen bei Thann. Hier endet auch die Elsässer Weinstraße, welche bei 170 Kilometern Länge durch 67 Weinbaugemeinden führt. Die Grand Crus besitzen 14 verschiedene Bodentypen. Nicht nur wegen ihrer Steilheit ist Rangen de Thann etwas besonders. [mehr…]

Oestricher Lenchen

Freitag, 15. Juli 2011

Oestricher Lenchen[Rheingau-Riesling-Route #10] Das Oestircher Lenchen ist eine Erste Lage im Rheingau. Die 119 Hektar Rebfläche liegen im Norden von Oestrich-Winkel. Hier wird wie im Rheingau üblich Riesling angebaut. Mit einer leichten Steigung von bis zu 15% sind eher in Richtung Süden ausgerichtet. Im Oestricher Lehnchen sind Lösslehme mit Mergelböden gemischt. Der Name entstand durch eine Berglehne, die zum Pfingstbach geneigt ist. Das Oestricher Lehnchen ist aufgrund seiner Größe nicht ganz einheitlich. Im historischen Herzstück der Lage entstehen besonders geschmacksintensive und fruchtige Rieslinge. Wichtige Weingüter im Oestricher Lehnchen sind Kühn, Spreitzer und Wegeler.

Winkler Hasensprung

Samstag, 9. Juli 2011

Winkler Hasensprung[Rheingau-Riesling-Route #8] Der Winkler Hasensprung liegt direkt in Anschluss östlich vom Schloss Johannisberg. Auch wenn es mit 97 Hektar nicht zu den Top-Lagen im Rheingau gehört, ist sie als Erste Lage klassifiziert. Einige Bedeutung der Lage Winkler Hasensprungs hat diese durch Goethe bekommen. So äußerte er sich besonders positiv bei einem Besuch des Rheingaus im Jahr 1814 als Gast der Frankfurter Bankiersfamilie Brentano über einen Riesling aus dieser Lage des Jahrgangs 1811. Es ist überliefert, dass Goethe damals von diesem Winkler Hasensprung recht viel trinken konnte. Es solle ihn zudem beim Dichten inspiriert haben. [mehr…]

Winkler Jesuitengarten

Donnerstag, 7. Juli 2011

Winkler Jesuitengarten[Rheingau-Riesling-Route #7] Der Jesuitengarten ist eine Erste Lage bei Oestrich-Winkel. Seinen Namen erhielt die Lage durch den Besitz des Weingartens durch das Jesuitenkolleg in Mainz von 1606 bis 1773. In der Nassauischen Weinkarte des Rheingaus von 1867 ist der Winkler Jesuitengarten jedoch nicht verzeichnet. Hier ist ein weißer Fleck, bzw. Winkel reicht bis an den Rhein heran. Zugleich ist die Lage Winkler Jesuitengarten durch ihre Wärme recht beachtlich. Mit der Ortsnähe zu Winkel und einer Mauer ist guter Schutz vor Wind gegeben. Infolge der entstehenden Wärme sind ein früher Austrieb der Reben und eine lange Vegetationsperiode zu verzeichnen. Aus diesen Gründen gilt der Winkler Jesuitengarten als eine der wärmsten Lagen des Rheingaus. [mehr…]

Rüdesheimer Berg Rottland

Freitag, 1. Juli 2011

Rüdesheimer Berg Rottland[Rheingau-Riesling-Route #5] Der Berg Rottland neben Rüdesheim ist recht imposant. Besonders wenn man mit dem Zug durch Bingen auf der anderen Rheinseite fährt, bäumt er sich vor einem auf. Zwar hat Rottland im insgesamt recht steilen und massiven Rüdesheimer Berg nur eine Steilheit von 35%. Er wirkt jedoch aus Sichthöhe des Rheins sehr massiv. Dazu tragen die zahlreichen Befestigungsmauern bei. Mit 30 Hektar Rebfläche ist der Rüdesheimer Berg Rottland die größte Einzellage im Rüdesheimer Berg. [mehr…]