weinverkostungen.de

Cavia Reserve Syrah

Um mal einen billigen Kalauer zu bringen: Geht es hier um Cavia oder um Kaviar? Die folgenden Sätze handeln jedenfalls von einem Wein aus Mendoza in Argentinien. Dort wird von Antigal Winery & Estates auf über 1.200 m über dem Meeresspiegel neben Malbec auch Syrah angebaut. Als Reserve wird bei Cavia ein 10-monatiger Fassausbau verstanden. Etwas seltsam jedoch die Bezeichnung des Weins als Syrah. Häufig wird in Übersee zur besseren internationalen Vermarktbarkeit für diese Rebsorte der Begriff Shiraz verwendet. Ist der Cavia Reserve Syrah also stärker in alteuropäischer/französischer Tradition?

Im Glas ist ein dunkles Rubin mit violettem Rand. Die Nase ist beim Cavia Reserve Syrah von Brombeeren und holzigen Noten des Bariqque erfüllt. In der Entwicklung zeigt sich einige Kraft mit Leder, dem dann Schokolade an die Seite tritt. Die Tannine sind beim Cavia Reserve Syrah schön weich, aber es entsteht eine leicht mehlige Textur. Der Wein ist bei dieser Intensität etwas zu kurz. Für 7 Euro geht der Cavia Reserve Syrah aber in Ordnung.

Cavia Reserve Syrah
Argentinien – Mendoza
Erzeuger: Antigal Winery & Estates
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 7,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Cavia Reserve Syrah

 

Ein Kommentar zu “Cavia Reserve Syrah”


  1. Britta Stahl
    Donnerstag, 21. Januar 2010 11:02
    1

    Kann beim Lesen nicht glauben, dass man geschmacklich solche Details herausfinden kann, wenn man nicht genau weiß, woher der Wein kommt. Bin mir nicht sicher, ob das nur daran liegt, dass ich dafür überhaupt keine Geschmacksnerven habe, oder daran, dass bei Weinverkostungen oft mehr Federlesen gemacht wird, als eigentlich nötig ist. Sorry!