weinverkostungen.de

Concannon Petite Sirah

Concannon Petite SirahDas in Kalifornien beheimatete Weingut Concannon kann inzwischen auf eine knapp 120-jährige Geschichte zurückblicken. Seit diesem Monat beginnt eine Vermarktung von drei ihrer Weine in Deutschland. Davon wird ein Chardonnay und ein Petite Sirah in den Supermarktregalen platziert. Der Chardonnay ist ganz ordentlich in kräftigem Goldgelb mit massiger Honigmelone einem Spritzer Limette und einem vollem vanilligen Nachhall. Doch eigentliche wollte ich ja über den aus meiner Sicht empfehlenswerten Petite Sirah von Concannon schreiben.

Concannon Petite Sirah verkostet

Der Rotwein zeigt sich in einem kräftigen dunklen Purpurrot im Glas. In der Nase kann man bei diesem Petite Sirah dunkle Beeren wahrnehmen. Am Gaumen zeigt dieser Rotwein von Concannon eine ungewöhnliche, aber angenehme Würze. Da ist unter anderem Cardamom dabei. Das mag ich! Zu indischen Geflügelgerichten ist Cardamom der Hit. Letztens hatte ich sogar eine Teemischung mit diesem Gewürz. Sehr lecker. Dieser Wein gefällt mir gerade wegen seiner unverwechselbaren Eigenheiten. Der Nachhall ist angenehm rund.

Es ist nur zu hoffen, dass noch mehr Supermarktketten den Mut haben, tatsächlich Qualität im mittleren Preissegment sich ins Regal zu stellen. Dies ist allemal besser als zu versuchen geschmacklich zweifelhafte Weine zu verkaufen, deren Marken im Fachhandel aufgebaut wurden. Übrigens: Wer die Rebsorte Petite Sirah nicht kennt, sie ist eine spontane Kreuzung zwischen Peloursin und Syrah bekannt und auch fälschlicher Weise nach ihrem angeblichen Züchter Durif benannt.

Concannon Petite Sirah
USA – Kalifornien
Erzeuger: Concannon Vineyards
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 7,00 €
Verschluss: Kunststoff
Quelle: Supermarkt


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Concannon Petite Sirah

 

Ein Kommentar zu “Concannon Petite Sirah”


  1. Thomas Range
    Montag, 5. Juli 2010 11:55
    1

    Den gab es als “North Bridge Petite Sirah” auch bei Lidl für 5,99. Hatte ich was zu geschrieben. Auch bei Michael Pleitgen war dazu was, “Handcraftet versus easy drinking”. Der “Sirah” ist aber wirklich nicht schlecht, hat was kernig-kräutriges, nicht überladen…
    Was anderes nebenbei, neben dem Weindeuter mache ich was zu Tour de France und Wein = Tour des Vins 2010. Über eine verlinkung würde ich mich freuen…Grüße, Th.