weinverkostungen.de

Deckwein

Als einen Deckwein bezeichnet man einen kräftigen Rotwein, der einem helleren Rotwein hinzugefügt wird um ihn dunkler zu färben. Das Bedürfnis daraus entsteht dadurch, dass dunkle Weine als geschmacksintensiver gelten. Der Deckwein kommt häufig aus Spanien. Die farbliche Ausbesserung mit Deckwein war nach EU-Recht bis zum 30. Juni 1989 erlaubt. Häufig nimmt man für die dunklere Färbung ca. 5% des Inhalts. Die Rebsorte Dornfelder wurde ursprünglich für die Funktion als Deckwein entwickelt.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Deckwein

 

Comments are closed.