weinverkostungen.de

Diel zum Mittag

Foto: Thomas Günther(Mainzer Weinbörse 3) Zum Mittag auf der Mainzer Weinbörse gab es eine leckere, aber etwas zu salzige Suppe, ein krümelndes Brötchen und einen Wein vom Schlossgut Diel an dem es fast nichts auszusetzen gibt. Es handelt sich um einen Riesling Auslese aus dem Jahr 1998 mit der Lagenbezeichnung Dorsheimer Pittermänchen. Das hört sich erst mal lustig an, ist aber genial im Glas und noch viel besser im Mund. Dieser Riesling hat eine kräftige und dunkle Farbe. Der Geruch ist einnehmend intensiv und verspricht einen großen Wein mit Tiefe. Die Reifetöne sind sehr harmonisch eingebunden. Lediglich die Süße macht einen leicht zuckrigen Eindruck. Das Dorsheimer Pittermänchen erscheint insgesamt noch sehr jugendlich, vor allem wenn man überlegt, dass 1998 schon vor 10 Jahren war. Und so schlägt sich eine Brücke zu dieser legendären Veranstaltung auf der ProWein im letzten Jahr mit Armin Diel.


.

Tags (Schlagworte): , ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Diel zum Mittag

 

Comments are closed.