weinverkostungen.de

Edeka: So stellt man sich das Weihnachtsgeschäft 2008 mit Wein vor

Der Supermarktbetreiber Edeka gab eine repräsentative Meinungsumfrage zum beabsichtigten Konsumverhalten der Bundesbürger beim Wein im Weihnachtsgeschäft 2008 in Auftrag. Danach bleibt Wein mit 61% weiterhin unangefochten das wichtigste Getränk beim Festtagsessen. 12% der Befragten outeten sich als Biertrinker an Weihnachten. Die mehr als 1.000 von forsa befragten Bundesbürger gaben ferner an Wein im gleichen Preissegment wie im Vorjahr kaufen zu wollen.

Ähnlich konservativ äußerten sich die Weintrinker, welchen Wein sie denn kaufen werden. 57% Prozent wollen auf einen bereits erprobten Wein zurückgreifen. Dies kann im Handel als eine Chance für die Händler mit guter Kundenbindung und stabilem Sortiment gewertet werden. Hier wird eine Beratung unnötig. Auch das Preisniveau soll nach Selbsteinschätzung gleich bleiben. Dies erklärten 79% der Befragten. Abweichungen nach unten oder oben wiegen sich auf. Von Renzensionsängsten ist nach Selbsteinschätzug der Bundesbürger im Wein-Weihnachtsgeschäft also nicht viel zu spüren.


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Edeka: So stellt man sich das Weihnachtsgeschäft 2008 mit Wein vor

 

Comments are closed.