weinverkostungen.de

Fetzer Coldwater Creek Merlot 2003

Fetzer ist einer der größeren amerikanischen Weinproduzenten. Das Unternehmen wurde 1958 gegründet. Der erste Wein verzeichnet den Jahrgang 1968 auf dem Etikett. Fetzer baute anfangs hauptsächlich rote Rebsorten an, hat aber inzwischen auch weiße Wein und sogar auch einen Riesling im Sortiment. Es wird im Weingut auf Ökologie Wert gelegt, ohne jedoch dass die Weine als Ökoweine klassifiziert sind (damit hängt die globale Problematik der Standards und die Verpflichtung diese dann immer einhalten zu müssen zusammen). Fetzer ist im Prestige-Segment aktiv ist, hat aber zugleich günstige Weine – wie den jetzt zu verkostenden – im Programm.

Im Glas zeigt der Fetzer Coldwater Creek ein helles Rubinrot mit braunen Reflexen. Er ist leicht und fruchtig, wie es bei einem Merlot zu erwarten ist. Ein leichter Barriqueausbau kann angenommen werden. Er macht einen reifen Eindruck, zu dem die abgefederten weichen Tannine beitragen. Für einen Merlot ist 2003 schon relativ alt, es handelt sich jedoch um den aktuell auf den Markt befindlichen Jahrgang. Empfehlung: Jetzt trinken.

Coldwater Creek Merlot
USA – Kalifornien
Erzeuger: Fetzer Vineyards
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5%
Jahrgang: 2003
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Schraubverschluss
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Fetzer Coldwater Creek Merlot 2003

 

Ein Kommentar zu “Fetzer Coldwater Creek Merlot 2003”


  1. Michael Harms
    Sonntag, 27. Mai 2007 23:35
    1

    Toller Wein. Trotz des Alters für einen MERLOT frisch & fruchtig und seidig-weich im Abgang. Fazit: Eine Flasche ist gerade erst der Anfang.