weinverkostungen.de

Gault Millau WeinGuide 2011 mit „Winzer des Jahres“ Johannes Leitz

Jedes Jahr im November ist die Zeit wieder reif für die Veröffentlichung der beiden großen Weinführer in Deutschland. So erscheint heute der Gault Millau WeinGuide 2011. Die Auszeichnung als „Winzer des Jahres“ geht in das Rheingau an Johannes Leitz. Während die Auszeichnungen im Gault Millau WeinGuide 2011 vielfach an bereits sehr bekannte Größen aus der deutschen Weinszene gehen, werden ebenso Dutzende von neuen Betrieben vorgestellt. Die „Talentdichte“ wird besonders an der Mosel und in Rheinhessen als besonders hoch gesehen. Daher wurde für Neulinge mehr Platz im Gault Millau WeinGuide 2011 geschaffen.

Die Ausgezeichneten im Gault Millau WeinGuide 2011

Winzer des Jahres
Johannes Leitz
Weingut Josef Leitz – Rüdesheim, Rheingau

Kollektion des Jahres
Gert, Hansjörg und Matthias Aldinger
Weingut Gerhard Aldinger – Fellbach, Württemberg

Aufsteiger des Jahres
Philipp Kuhn
Weingut Philipp Kuhn – Laumersheim, Pfalz

Entdeckung des Jahres
Arno Augustin
Weingut Augustin – Sulzfeld am Main, Franken

Sommelier des Jahres
Gunnar Tietz
Restaurant First Floor – Hotel Palace, Berlin

Weinkarte des Jahres
Hubert Scheid
Schloss Monaise, Trier

Auch bei den Siegerweinen im Gault Millau WeinGuide 2011 dominiert das Rheingau. Gleich zweimal geht ein Preis in dieser Kategorie an das Weingut Robert Weil. Auch das Weingut von Johannes Leitz wird hier bedacht. Eine einzige kleine Überraschung ist der Preis für den besten Winzersekt an das Sekthaus Raumland in Flörsheim-Dalsheim in Rheinhessen.

Die Liste der Siegerweine im Gault Millau WeinGuide 2011

Bester Winzersekt Brut
1997 Dalsheimer Bürgel Pinot Prestige
Raumland (Rheinhessen)

Bester Spätburgunder
2008 Hecklinger Schlossberg »Großes Gewächs«
Bernhard Huber (Baden)

Bester Weißer Burgunder
2009 Dottinger Castellberg Chardonnay »GC«
Martin Waßmer (Baden)

Bester trockener Riesling
2009 Westhofener Abtserde »Großes Gewächs«
Keller (Rheinhessen)

Bester feinherber Riesling
2009 Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels Alte Reben
Josef Leitz (Rheingau)

Bester Riesling Kabinett
2009 Maximin Grünhaus Herrenberg – 12 –
C. von Schubert (Ruwer)

Beste Riesling Spätlese
2009 Kiedricher Gräfenberg
Robert Weil (Rheingau)

Beste Riesling Auslese
2009 Graacher Domprobst Goldkapsel – 7 –
Willi Schaefer (Mosel)

Bester Riesling Edelsüß
2009 Kiedricher Gräfenberg Trockenbeerenauslese
Robert Weil (Rheingau)

Im Gault Millau WeinGuide 2011 wird natürlich auch der aktuelle Jahrgang insgesamt eingeordnet. Schon vor der Weinernte 2009 sprachen viele von einem sehr guten Jahrgang. Dies bestätigt nun der Gault Millau WeinGuide 2011. „Man kann aus 2009 fast jeden Wein blind kaufen. Fast alle Winzer haben ansprechende Weine erzeugt und in der Spitze ist die Qualitätsdichte sehr hoch“, so der Herausgeber Joel Payne.

Und so lautet die Empfehlung im Gault Millau WeinGuide 2011 auch „Kaufen, Kaufen, Kaufen“. Besonders vor dem eher schwierigen Folgejahrgang 2010 (megenmäßig deutlich, qualitativ wahrscheinlich) kann man sich dieser Kaufempfehlung nur anschließen.

Gault Millau WeinGuide Deutschland 2011, 18. Jahrgang, 914 Seiten, 29.95 €, Christian Verlag, München


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Gault Millau WeinGuide 2011 mit „Winzer des Jahres“ Johannes Leitz

 

Comments are closed.