weinverkostungen.de

Höhepunkte auf der ProWein

Sori Tildin von Angelo Gaja [ProWein 2010 #10] Es gab einige Höhepunkte auf der ProWein 2010. Drei Stichworte: Gaja, süßer Mosel-Riesling zu Austern und Redoma von Niepoort. Doch fangen wir oben an. Am Stand des Weinimporteurs Segnitz konnte man mit einer VIP-Karte den 1998er Sori Tildin von Angelo Gaja aus der Doppelmagnum probieren. Ich hatte sogar eine Joker-Karte und bekam einen ordentlichen Schluck ab. Diese Flasche von Gaja kann man mit etwas Glück derzeit für knapp 1.200 Euro kaufen.

Höhepunkte auf der ProWeinEinen zweiten Höhepunkt erlebte ich mit Austern und Christina Fischer. Diese hatte süße Rieslinge aus dem Anbaugebiet Mosel und Gillardeau-Austern gekühlt mit zur ProWein gebracht. Eigentlich mag ich ja gar keine Austern. Die Gillardeau sind jedoch schön fleischig und nicht nur salziger Schleim. Als Rieslinge dazu gab es unter anderen 1998er Bernkasteler Lay Auslese von Joh. Jos. Prüm, 1997er Schloss Lieser Riesling Auslese, 2001er Piesporter Goldtröpfchen Auslese von Reinhold Haart oder 1997er Saarburger Rausch Auslese von Forstmeister Geltz-Zilliken. Man musste immer schön die Gillardeau-Auster zerkauen und dann genussvoll mit den Riesling nachspülen.

Höhepunkte auf der ProWeinDer dritte Höhepunkt auf der ProWein war eine Verkostung trockener Rotweine aus Portugal mit Cristiano von Zeller. Hier habe ich schon davon berichtet. Besonders der 2001er Redoma von Dirk Niepoort hatte es mit angetan. Und so ist insgesamt erstaunlich, dass alle wirklich dollen Weine auf dieser ProWein nicht mehr ganz so jung waren. Wir werden eben alle etwas älter. To another great year. Wir sehen uns 2011 in Düsseldorf wieder.


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Höhepunkte auf der ProWein

 

Comments are closed.