weinverkostungen.de

Johann Peter Mertes Ockfener Bockstein Riesling Spätlese

Es gibt wieder ein mal einen nicht ganz jungen Wein. Bei einem ersten Bericht über die Verkostung des Ockfener Bockstein Riesling Spätlese vom Weingut Johann Peter Mertes aus Kanzem an der Mosel fragte ich mich schon nach dem richtigen Glas für diesen Wein. Nun hat sich das Glas durchgesetzt, welches am wenigsten für für diesen Weintyp gedacht war. Zudem zeigen sich deutliche geschmackliche Abweichungen durch die unterschiedlichen Gläser.

Doch zum Riesling: Dieser Ockfener Bockstein Spätlese vom Weingut Johann Peter Mertes aus dem Jahr 2004 ist relativ hell im Glas. In der Nase sind neben der Frucht reife und gereifte Noten zu spüren. Der Wein ist inzwischen im halbtrockenen Bereich. Er tendiert schon fast ins trockene, wobei der Umfang der Südfrucht (neben der Firne ist dunkler Pfirsich zu schmecken, wie wenn man den Kern lutscht) dies höher erscheinen lässt. Die Säure dieses Ockfener Bockstein aus 2004 ist aber noch gut in Schuss. Eine wunderschöne Grapefruit ist im Nachhall dieses Rieslings vom Weingut Johann Peter Mertes.

Ockfener Bockstein Riesling Spätlese
Mosel
Erzeuger: Johann Peter Mertes
A.P.Nr: 3 518 023 16 05
Inhalt: 0,75
Alkohol: 9,5 %
Jahrgang: 2004
Einkaufspreis: 8,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Johann Peter Mertes Ockfener Bockstein Riesling Spätlese

 

Comments are closed.

© 2006 - 2011 weinverkostungen.de

  • Gefällt mir!

  • Interne Suche

  • Topkategorie

    lexikon