weinverkostungen.de

Lidl: Dornfelder Rose Mosel

Dieser Wein ist schon allein von dem was auf dem Etikett steht eine sehr seltsame Sache. Die Mosel ist eigentlich vor allem mit dem Riesling ein Weißweingebiet. Dass da überhaupt genug Dornfelder wächst, um einen Discounter zu beliefern, ist verwunderlich. Zudem sind an der Mosel viele Steilhänge vorhanden, die dem Preisdruck von Discountern ein Hindernis sind. Dies ist ein wirklich limonadiger Wein. Als Hauptkonsumentengruppe für diesen Wein stellte sich die Verkostungsgruppe vor allem sehr junge Menschen vor (größtenteils in Altergruppen in denen man noch keinen Wein kaufen darf).

Passende Modestile sind Glitter-Fake und Girly bis Punk. Ein perfekter Wein zum „Saufen in der Innenstadt“, wie ein Verkoster bemerkte. Diesem kommt auch die Tatsache zu gute, dass man den Dornfelder Rose auch nicht kühlen brauch: Der schmeck bei jeder Temperatur gleich gut! Ein theoretisch seltsamer Aspekt des Dornfelder von Lidl ist, dass es sich um einen Rose handelt. Eigentlich hat man den Dornfelder entwickelt um dunkle Weine zu produzieren. Die dunkle Farbe war vorrangiges Züchtungsziel. Nun einen Dornfelder als Rose bei Lidl zu finden, ist ganz komisch. Gesehen für 1,99 Euro bei Lidl.

Einleitung: Weinprobe Discounter – born to schluck

Aldi: Rotwein Regent Halbtrocken Rheinhessen

Plus: La Tosca Chianti DOCG

Lidl: Chardonnay-Colombard Australia

Aldi: Rivaner-Weisser Burgunder Rheinhessen

Lidl: Dornfelder Rose Mosel

Aldi: Luz do Sol Vinnho Verde

Plus: Torredo Malbec Menoza

Lidl: Riesling Halbtrocken Pfalz

Aldi: Dornfelder Qualitätswein trocken


.

Tags (Schlagworte): , ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Lidl: Dornfelder Rose Mosel

 

Comments are closed.