weinverkostungen.de

Lorcher Krone

Lorcher Krone[Rheingau-Riesling-Route #1] Die Lorcher Korne gilt als eine privilegierte Einzellage im westlichen Rheingau. Die ca. 8 Hektar sind als Erste Lage klassifiziert. Aus ihr können also Erste Gewächse kommen. Mit Südwest-Exposition besteht in der Lorcher Krone eine Steilheit von 45 bis 50%. Die Böden sind recht gemsicht mit kalkigen, lehmigen Anteilen auf Lösböden mit Schieferanteilen. Die typische Rebsorte in der Lorcher Krone ist der Riesling. Bekannte Weingüter die Parzellen in dieser Lage bewirtschaften sind Mohr, Graf von Kanitz, Altenkrich und Eva Fricke.


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Lorcher Krone

 

Comments are closed.