weinverkostungen.de

Preiserhöhungen beim Rose-Champagner

Wie hier berichtet war der Rose-Champagner am Ende des letzten Jahres vergriffen gewesen. Davon waren ins besondere die beiden bekannten Marken Moet & Chandon und Veuve Cliquot betroffen. Damit sind zum Zeitraum Weihnachten und Neujahr, der besonders für Champagner interessant ist, die Marken nicht am deutschen Markt verfügbar gewesen. Nun kann der Einzelhändler wieder neue Abfüllungen über den deutschen Importeur beziehen. Der Handel hat damit einhergehend häufig die Endverbraucherpreise an die Nachfrage angepasst. Es fanden Preiserhöhungen um bis zu 5 Euro pro Flasche Rose-Champagner statt. Mal sehen ob es diesmal bis zu Neujahr reicht. Ich befürchte ja, dass es genügend Leute gibt, denen der Preis egal ist. Da wird dann zwar wieder gejammert; gekauft wird aber trotzdem.


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Preiserhöhungen beim Rose-Champagner

 

Comments are closed.