weinverkostungen.de

Racke übernimmt Eggers & Franke

Racke richtet sich nochmals neu aus. In der Vergangenheit hat man sich schon vom Spirituosengeschäft verabschiedet und sich auf günstige Weinmarken konzentriert (Amselkeller, Blanchet, [yellow tail], Espiritu de Chile, Golden Kaan, Lamberti, Viala, Vitae usw.). Nun will man sich stärker im höherpreisigen Weinsegment über 3 Euro engagieren. Ein Schritt dazu ist der Kauf von Eggers & Franke. Zu dieser Firmengruppe gehören auch Reidemeister & Ulrichs, Joh. Eggers Sohn und weitere Unternehmen.

Eggers & Franke war zuvor mehrheitlich in Besitz von KWV aus Südafrika (einige Marken: Roodeberg, early-Weine und rebsortenreine Weine vermarktet unter KWV). Die Marken von KWV sollen jedoch weiter durch die neu entstandene Firma Racke Eggers & Franke vertrieben werden. Racke trennt sich in diesem Zusammenhang von den eigenen Marken Amselkeller, Bongeronde, Rosiere und Viala. Diese stehen für einen jährlichen Umsatz von 24 Mio. Euro und werden an Grand Chais de France verkauft. Die Übernahme von Eggers & Franke durch Racke soll rückwirkend zu 1. Juli 2007 geschehen. Die neue Firma Racke Eggers & Franke hat einen Umsatz von 115 Mio. Euro.


.

Tags (Schlagworte): , , ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Racke übernimmt Eggers & Franke

 

Comments are closed.