weinverkostungen.de

Rheingau Riesling-Charta 2008 von Allendorf

Es gibt mal wieder mal einen Wein, der auf dem ersten Blick in seiner Kennzeichnung etwas irritiert. Es handelt sich um einen Rheingau-Charta Riesling vom Weingut Allendorf aus dem Jahr 2008. Bei den Weinen der Charta handelt es sich um eine frühere Qualitätsbewegung, die heute zu den Großen Gewächsen geführt hat. Real ist handelt es sich bei diesem Charta-Wein um einen Riesling der Prädikatsstufe Kabinett aus der Lage Jesuitengarten bei Oestrich-Winkel im Rheingau. Es ist also ein kleines Abbild des (großen) Ersten Gewächses.

Im Glas zeigt sich der Charta-Riesling stroh- bis goldgelb mit leicht grünen Rflexen. Die Nase ist sanft von hellen Früchten Lychie bis Aprikose betöhrt. Am Gaumen überwiegt bei diesem Wein vom Weingut Allendorf diese harmonische Fruchtkompsition und wird von dezenter Würze untermalt. Die Säure ist sehr dezent. Im langen Nachhall treten bei diesem Charta-Riesling etwas gemüsige Aspekte hinzu. Seltsam, dass das Weingut Allendorf diesen tollen Riesling in hochwertiger Ausstattung für nur 8 Euro abgibt.

Allendorf Riesling Charta 2008
Rheingau
Erzeuger: Weingut Allendorf
A.P.Nr: 27 001 050 09
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12 %
Jahrgang: 2008
Einkaufspreis: 8,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Rheingau Riesling-Charta 2008 von Allendorf

 

Comments are closed.