weinverkostungen.de

Robert Mondavi Zinfandel

An diesem Wein von Robert Mondavi kann man anschaulich einen Aspekt der kalifornischen Weinerzeugungstechniken und -kennzeichnungen darstellen. Der Wein besteht nämlich nicht ausschließlich aus der Rebsorte, die auf dem Etikett vermerkt ist. Vielmehr sind 84% Zinfandel, 6% Petite Sirah, 5% Barbera, 2% Carignan und 2% Syrah enthalten. Sicherlich ist das bilden eines Cuvee keineswegs verwerflich. Hierbei handelt es sich jedoch tatsächlich um einen Designerwein. Der Zinfandel von Robert Mondavi wurde nach einem genauestens vorggebenen Geschmacksbild gemischt. Dazu gehören die so beliebten vanilligen Noten.

Zudem ist dieser Zinfandel fruchtig und wirkt leicht alkoholisch. Die Mischung dr Rebsorten kann bei diesem Wein auch als ein Versuch gesehen werden, die alkoholischen Noten zu bändigen. Für dei Rebsorte Zinfandel wird es nämlich bald eng in Kalifornien. Durch die Erderwärmung werden die Weine nämlich immer alkoholreicher. Und wenn da eine Rebsorte nicht geschmacklich gegesteuert, kann bei 14 oder 14,5 % Schluss mit dem Trinkvergügen sein. Dabei überwiegt ein etwas dünner Himbeergeschmack mit Tabak im Hintergrund. Der Zinfandel von Robert Mondavi ist trocken.

Woodbridge Zinfandel
USA – Kalifornien
Erzeuger: Robert Mondavi
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5%
Jahrgang: 2004
Einkaufspreis: 8,00 €
Verschluss: Silikonkorken
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Robert Mondavi Zinfandel

 

Comments are closed.