weinverkostungen.de

Schloss Proschwitz Weissburgunder Kabinett trocken

Nach dem Müller-Thurgau vom Weingut Martin Schwarz ist der Weissburgunder Kabinett trocken vom Schloss Proschwitz der zweite Wein den ich von meiner kleinen Recherchereise aus dem Weinbaugebiet Sachsen mitgebracht habe. Der Müller-Thurgau hat mich enorm begeistert. Mal schauen, was der Weissburgunder Kabinett trocken aus dem Jahr 2007 vom Schloss Proschwitz kann. Im Glas ist ein ganz leichtes Moussieren zu beobachten. In der Nase ist ein frischer Geruch mit floralen und holzigen Aspekten. Am Gaumen wirkt der Wein erdig. Im Nachhall ist Holz mit nussiger Frucht. Der Nachhall bleibt etwas bestehen. Der Weissburgunder Kabinett trocken vom Schloss Proschwitz ist so weit ganz in Ordnung. Als Wein durchaus schmackhaft. Jedoch ist bei dem Preis von 13 Euro durchaus ein Solidaritätszuschlag für die schwierigen Anbaubedingungen in Sachsen enthalten.

Schloss Proschwitz -Prinz zur Lippe – Weissburgunder Kabinett trocken
Sachsen – Meißen
Erzeuger: Weingut Schloss Proschwitz
A.P.Nr: 10 05 08
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 13,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Schloss Proschwitz Weissburgunder Kabinett trocken

 

Comments are closed.