weinverkostungen.de

Schloss Vollrads Qualitätswein halbtrocken 2005

In Insiderkreisen werden die Weine vom Schloss Vollrads auch als „Sparkassenweine“ bezeichnet. Dies hat nichts mit der Qualität des Weins zu tun, sondern damit, dass ein erheblicher Teil des Weinbetriebs einer lokalen Sparkasse gehört. Nach unbestätigten Gerüchten hat die Instandsetzung der vielen Dächer des Schlosses den vorherigen Besitzer in den Ruin getrieben.

Eine etwas höhere Restsüße liegt zwar derzeit immen noch nicht im Trend, ist jedoch bei einem Rheingauriesling manchmal ganz angenehm. Es scheint mir so zu sein, dass besonders die halbtrockenen Rieslinge aus dem Rheingau ein sehr interessantes Verhalten in den drei Tagen nach Flaschenöffnung zeigen. Dies zu verfolgen, kann ich sehr empfehlen, wenn man mal etwas Neues mit Wein erleben möchte. Sicherlich braucht man dazu etwas Zeit und Ruhe, das Erlebnis solche Geschmacksmetamorphosen zu erleben ist jedoch unvergesslich. Farblich zeigt sich ein intensieves Gelb. Ebenso deutlich sind Südfrüchte zu riechen und zu schmecken. Eine relativ geringe Säure lässt im Zusammenspiel mit der markanten Frucht einen höheren Restzuckeranteil vermuten als er tatsächlich vorhanden ist.

Schloss Vollrads Qualitätswein halbtrocken
Rheingau
Erzeuger: Weingutsverwaltung Schloss Vollrads KG
A.P.Nr: 27074 026 06
Inhalt: 0,75
Alkohol: 11,5%
Jahrgang: 2005
Einkaufspreis: 8,00 €
Verschluss: Glasverschluss
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Schloss Vollrads Qualitätswein halbtrocken 2005

 

Comments are closed.