weinverkostungen.de

Stierblut-Wein Sangre de Toro von Torres

Sangre de Toro TorresWir verkosten jetzt den Sangre de Toro von Torres. Manchen nennen ihn auch den Stierblut-Wein. Er stammt von einem der bekanntesten und bedeutendsten Weinerzeuger in Spanien und damit einer weltweit bekannten Weinmarke. In Chile hat Torres einen weiteren Standort und in China ist man auch engagiert. Heute hat das Familienunternehmen fast 1000 Hektar unter Reben stehen. Doch alles begann ganz klein im Jahr 1870 als Jaime Torres Vendrell das Unternehmen gegenüber von einer Bahnstation gründete. Nach dem Spanischen Bürgerkrieg begann Torres im Jahr 1940 seine Produktion wieder aufzunehmen. Die Weine wurden nun unter dem eigenen Namen vermarktet. Der Sangre de Toro geht auf das Jahr 1954 zurück. Damals hatte Miguel Torres Carbo das Ziel einen Wein aus Catalunya auf den Weltmarkt zu bringen, der von dieser Region überzeugt. Er nannte ihn Sangre de Toro. Nun ist der 60ste Jahrgang dieses Rotweins am Markt.

Torres Sangre de ToroDer Sangre de Toro geht auf eine Zeit zurück, als die Region Catalunya noch keinen DO-Status hatte. Trotzdem der Weinbau hier mehr als 2500 Jahre alt ist, wurde dieser Status der Region erst 1999 verliehen. Viel bekannter sind die katalanischen Subregionen wie Priorat, Penedes und eventuell auch Costers de Segre. Die DO Catalunya umfasst ca. 200 Weingüter/Bodegas. Doch zurück zum Sangre de Toro. Er besteht aus den Rebsorten Garnacha Tinta (65%) und Carinena (35%). Der Rotwein ist 6 Monate in Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche ausgebaut worden.

Torres: Sangre de Toro verkostet oder Wie sieht Stierblut aus?

Keine Ahnung wie Stierblut aussieht. Wahrscheinlich ist es deutlich heller als dieser Rotwein. Der Sangre de Toro ist dicht dunkelrot im Glas mit violettem bis purpurnem Rand. In der Nase sind dunkle Beeren und Pflaumen. Zudem ist Vanille mit Kakaopulver zu riechen. In der zweiten Nase denkt man dann als seien bei den schwarzen Johannisbeeren noch etwas die Stiele beim Ernten daran geblieben. Am Gaumen wirkt das Stierblut rund und weich. Und endlich: Die Säure scheint gut beim Sangre de Toro eingebunden.

Aber auch hier fehlt einiges zum großen Wein. Dieser Supermarkt-Wein von Torres ist recht kurz und im Nachhall auch nicht wirklich groß. Für seinen Preis ist er aber in Ordnung. Man bekommt eben häufig das, was man auch dafür bezahlt hat. Und für die Region Catlunya ist es ein gutes Aushängeschild. Auch weil er den Qualitätsschnitt dort hebt. Nicht nur wegen dem Stierblut ein lohnenswerter Rotwein. Zum gegrillten Rindfleisch oder Lamm ist er ein Genuss.

Stierblut Wein Torres
Der mit dem Stier tanzt.

Stierblut-Wein Sangre de Toro

Spanien – DO Catalunya
Erzeuger: Torres
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5 %
Jahrgang: 2014
Einkaufspreis: 6 €
Verschluss: Presskorken
Quelle: Supermarkt
EAN: 8410113003027


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Stierblut-Wein Sangre de Toro von Torres

 

Comments are closed.