weinverkostungen.de

Racke übernimmt Eggers & Franke

Sonntag, 3. Februar 2008

Racke richtet sich nochmals neu aus. In der Vergangenheit hat man sich schon vom Spirituosengeschäft verabschiedet und sich auf günstige Weinmarken konzentriert (Amselkeller, Blanchet, [yellow tail], Espiritu de Chile, Golden Kaan, Lamberti, Viala, Vitae usw.). Nun will man sich stärker im höherpreisigen Weinsegment über 3 Euro engagieren. Ein Schritt dazu ist der Kauf von Eggers & Franke. Zu dieser Firmengruppe gehören auch Reidemeister & Ulrichs, Joh. Eggers Sohn und weitere Unternehmen.

Eggers & Franke war zuvor mehrheitlich in Besitz von KWV aus Südafrika (einige Marken: Roodeberg, early-Weine und rebsortenreine Weine vermarktet unter KWV). Die Marken von KWV sollen jedoch weiter durch die neu entstandene Firma Racke Eggers & Franke vertrieben werden. Racke trennt sich in diesem Zusammenhang von den eigenen Marken Amselkeller, Bongeronde, Rosiere und Viala. Diese stehen für einen jährlichen Umsatz von 24 Mio. Euro und werden an Grand Chais de France verkauft. Die Übernahme von Eggers & Franke durch Racke soll rückwirkend zu 1. Juli 2007 geschehen. Die neue Firma Racke Eggers & Franke hat einen Umsatz von 115 Mio. Euro.

KWV Roodeberg

Freitag, 28. Dezember 2007

Den KWV Roodeberg gibt es als Cuvee seit 55 Jahren. In ihm sind die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz und Ruby Cabernet verwendet. Dieser Wein von KWV hat eine helle Farbe mit orange Reflexen. Der Roodeberg ist kräftig im Geschmack. Die Nase ist holzig. Literarisch gebildete Rapper würden jetzt was von Pinoccio rappen. Aber dies hier ist nun mal ein Blog und kein Sprechgesang. Mir scheint es ohnehin so zu sein, dass Rapper wenig Affinität zu Wein und Genussthemen im Allgemeinen haben. Immer geht es nur um Gewalt. Woran das wohl liegen mag. Wenn man über schöne Dinge rappen würde, ist man bestimmt bald in der Community unten durch. Es käme jedoch mal auf einen Versuch an. Doch zurück zum Wein. Geschmacklich erinnert der Roodeberg von KWV an Caramel, Tabak und Schokolade. Es handelt sich jedoch um bei diesem Rotwein einen ziemlich vordergründigen Kraftprotz. Bei dem Preis ist das aber soweit in Ordnung.

Roodeberg
Südafrika
Erzeuger: KWV
Inhalt: 0,75
Alkohol: 14%
Jahrgang: 2004
Einkaufspreis: 7,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Supermarkt

KWV Early autumn 2007

Montag, 21. Mai 2007

Es geht jetzt weiter in der Reihe der Sommerweine. Mit dem Early sind die ersten Weine des Jahrgangs 2007 auf den Markt gekommen. Möglich ist dies, da die Jahreszeiten auf der südlichen Erdhalbkugel ein halbes Jahr voraus sind. Außerdem ist der Early von KWV immer ein sehr junger Wein. Es gibt ihn in drei Farben. Der Rose ist in diesem Jahr sehr dunkel geraten. Er riecht intensiv nach süßer Himbeere. Der rote Early hingegen hinterlässt in der Nase einen leicht unangenehmen Ton (der erinnert mich irgendwie an angebrante Gummireifen). Daher habe ich für die Verkostung des Weißweins entschieden. Dieser fällt trocken und frisch aus. Er ist fruchtig in Richtung von Beeren und hat eine Säure im mittleren Bereich. Die Rebsorten sind weder angegeben noch in Erfahrung zu bringen. Ich vermute, dass es sich beim weißen Early von KWV um ein Cuvee handelt. Dabei bin ich mir sehr sicher, das Chinin Chenin Blanc die Hauptrebsorte ist. Chardonnay und Sauvignon Blanc scheinen mir das ganze etwas abzurundenden.

Early autumn white
Südafrika – Western Cape
Erzeuger: KWV
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Silikonkorken
Quelle: Fachhandel