weinverkostungen.de

Douro Niepoort Fabelhaft Branco 2010

Donnerstag, 26. Januar 2012

Douro Niepoort Fabelhaft Branco 2010Seit einigen Jahren hat sich der Rotwein Fabelhaft von Niepoort einen sicheren Rang in den Regalen deutscher Weinfachhändler erarbeitet. Er kann durchaus – mal Mateus Rose mit seinen weltweit 50 Millionen Flaschen pro Jahr ausgeklammert – als bekanntester Wein aus Portugal auf dem deutschen Markt gelten. Das führt zu einem jährlichen Absatz von 400.000 Flaschen in Deutschland. Die Zeitschrift Weinwirtschaft hat den Jahrgang 2009 zurecht zum „Wein des Jahres 2011“ gekürt. Jedenfalls zeigt der Fabelhaft beständig, dass Portugal neben Portwein und Vinho Verde hervorragende und eigenständige trockene Rotweine aus dem Douro-Tal hervorbringen kann.

Eine weitere Lücke könnte nun die weiße Version des Fabelhaft füllen. Noch wird auf dem deutschen Markt der Weißwein aus Portugal fast schon mit dem Vinho Verde gleichgesetzt. Selbst etablierte Fachhändler trauen sich nicht so richtig andere Weißweine aus Portugal – also einen Branco – in ihr Sortiment aufzunehmen. Die Gründe sind relativ einfach. Portugal gilt als warmes Anbauland mit dem Schwerpunkt auf Rotwein. Und Portugal ist leider noch etwas sehr für billige Weine – wie sie auch aus dem Gebiet Dao kommen – bekannt. Zudem haben wir hier im kühlen Deutschland hervorragende Rieslinge. Um hier Bestand zu haben, muss man erst einmal was richtig Gutes in die Flasche bekommen.

Douro Niepoort Fabelhaft Branco 2010Gelingt das dem neuen Fabelhaft Branco von Niepoort? Interessant sind schon mal die verwendeten Rebsorten. Beteiligt sind unter anderen Rabigato, Codega do Larinho, Gouveio, Dona Branca, Viosinho, Bical. Diese weißen Rebsorten werden in den höheren kühlen Bereichen des Douro-Tals werden schon lange angebaut. Trotz der kühlen Nächte kommt der Fabelhaft Branco dann doch auf seine 13% Alkohol, was jedoch in der Verkostung aufgrund des kräutrigen Körpers und einem dezenten Fassausbau nicht auffällt.

Doch zur eigentlichen Verkostung: Der neue weiße Wein von Niepoort zeigt sich in einem hellen Strohgelb mit grünen Reflexen im Glas. In der ersten Nase ist eine mineralische Kräuternote mit etwas Lavandel wahrzunehmen. Die Zweite Nase des Fabelhaft Branco offenbart eine reife und aromatische Frucht. Am Gaumen erfrischt dieser trockene Weißwein aus dem Douro-Tal und bringt leicht nussige Noten auf die Zunge. Die Säure ist beim Fabelhaft Branco gut balanciert. Vielschichtig geht er in den langen runden und spielerisch kräutrigen Nachhall mit Salbei.

Douro Niepoort Fabelhaft Branco 2010Der Fabelhaft Branco zeigt einmal mehr, dass Douro-Tal als Herkunft für trockene Weine sehr gut geeignet ist. Zudem kann dieser Weißwein davon überzeugen, dass Portugal komplexe und interessante Weine hervorbringen kann, die gegenüber deutschen Weinen (Rieslingen) in dieser Preiskategorie durchaus mithalten können. Der Fabelhaft Branco könnte mit seinem erschwinglichen Preis auch Weingenießer jenseits der Portugalfreaks an die spannende und spannungsreiche Welt der Weißweine aus dem Douro-Tal führen. Ein Wein den man auf jeden Fall einmal probieren sollte.

Den roten Wein von Fabelhaft haben wir hier schon mal vorgestellt.

Douro Niepoort Fabelhaft Branco 2010
Portugal – Douro
Erzeuger: Niepoort Vinhos S.A.
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13 %
Jahrgang: 2010
Einkaufspreis: 10,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel

Portonic oder Port-o-tonic?

Sonntag, 24. April 2011

Portonic oder Port-o-tonic?Der Sommer kündigt sich schon durch einige warme und intensive Sonnentage an. Und so fragen wir uns: Was können wir trinken? Wein kann man zur Schorle mit Mineralwasser verdünnen. Diese Verwässerung ist aber meistens ziemlich langweilig, da die Geschmacksintensität deutlich nachlässt. Da stießen wir auf den Portonoic oder Port-o-tonic. Das ist ein Longdrink aus weißem Portwein und Tonic Water.

Was ist Portonic?

Gerüchten zufolge soll Portonic vor reichlichen Jahren auch in Deutschland gar nicht so unbekannt gewesen sein. Vor allem in der Gastronomie war das verbreitet. Eine kleine Umfrage in meinem Freundeskreis sorgte für ein etwas anderes Ergebnis. Außer einem älteren Gastrofreak und den Portugalexperten schien das niemand zu kennen. Zugleich verfügt ein älteres Buch über Portweine und deren Erzeuger welches mir letztens in die Hände viel über eine Port-Cocktail Rubrik. Viele traditionelle Sachen. Jedoch kein Portonic.

Portonic oder Port-o-tonic?
Dabei ist er einfach zu kredenzen, die Zutaten sind relativ leicht zu besorgen und der Geschmack ist einfach genial. Tonic Water gibt es in jedem Supermarkt. Den Dry White Port wird man wahrscheinlich nur in großen Supermärkten finden. Der gut sortierte Fachhandel hat diesen weißen Port jedoch fast immer. Limetten bekommt man zwar auch nicht in jedem kleinen Supermarkt, es sollte aber nicht so schwer sein welche zu kaufen.

Portonic im Sommer

Schön an dem Portonic ist, dass er mit weniger als 5% Alkohol ganz gut erfrischend zu trinken ist. Weder das Tonic Water, noch der Portwein stechen übermäßig heraus. Vielmehr ergibt sich ein vollkommen neuer Geschmack. Mit der Limette sollte man im Portonic vorsichtig umgehen. Lediglich eine Scheibe sollte frisch geschnitten hinein. Das unterstützt die Frische. Ich habe zwar auch Rezepte mit Lime-Juice oder Zitronen gefunden. Das überdeckt den Geschmack jedoch sehr schnell. Puristen des Portonic verzichten auf die Limette.

Portonic oder Port-o-tonic?
Die Mischung ist ziemlich einfach. Zuerst den Dry White Port ins Glas. Dann kommt die Limettenscheibe. Reichlich Eis drauf. Dann mit Tonic Water auffüllen. Fertig ist der Portonic. Viel Spaß beim genießen.

Zutaten
1/4 Dry White Port
3/4 Tonic Water
Viel Eis
Eine Scheibe von der Limette

Verkostung mit einem der Douro Boys

Montag, 22. März 2010

Douro-Boys [ProWein 2010 #5] Eine meiserhafte Verkostung von trockenen Rotweinen aus Portugal gab auf der Weinfachmesse ProWein es mit einem der Douro Boys. Cristiano van Zeller erklärte anschaulich die Geschichte des Anbaugebiets Douro. Neben dem Portwein ist in den letzten Jahren ein regelrechter Hype um die trockenen Rotweine aus dem Douro entstanden. Cristiano von Zeller erklärte auf eine Frage nach der Stilistik des Douro-Weins: “Diversität ist der Stil”.

Etwas ist den guten Weinen aus Douro jedoch gemein. Sie sind sehr dunkel im Glas, kraftvoll mit intensiven Tanninen und haben ein hohes Alterungspotenzial von 15 Jahren und mehr. Zudem bestehen sie häufig aus meheren eigenständigen Rebsorten. Viele Weinbauern haben in Douro nur kleine Flächen und verkaufen ihr Lesegut an größere Erzeuger. Auch dadurch haben qualitätsorientierte Erzeuger wie die Douro Boys die Möglichkeit optimale Reben für ihre Weine zu besorgen.

Douro-Boys Folgende Weine gab es zum Probieren:
Wine & Soul Pintas 2008 (Fassprobe)
Wine & Soul Pintas 2007
Niepoort Redoma 2007
Quinta do Vale Dona Maria 2007
Quinta do Vale Dona Maria 2003
Niepoort Redoma 2001

Alle diese Weine waren enorm ausdrucksstark und kraftvoll. Der Pintas 2007 gefiel mit gegenüber dem 2008 etwas besser, da er trotz der Kraft sich eleganter präsentierte. Der Vale D. Maria 2007 zeigt besonders die Vorzüge des besonders guten Jahrgangs in Douro. Bei diesem Rein glaubt man durch die Reife der Trauben kaum einen trockenen Wein im Glas zu haben. Ähnliches ist bei der Fruchtintensität des Vale D. Maria 2003 zu beobachten, der ja aus einem ähnlich gutem Jahr stammt.

Douro-BoysDer Redoma 2007 von dem Douro Boy Dirk Niepoort überzeugt durch seine Ausgewogenheit. Der inzwischen 8 Jahre alte Redoma 2001 lässt einen Einblick in die lange Lagerfähigkeit der trockenen Rotweine aus Douro erahnen. Da ist bislang kaum Alter zu schmecken. Alle diese drei Erzeuger machen natürlich auch Portweine. Mit ihren trockenen Rotweinen zeigen sie jedoch eine besonders hervorhebenswerte Klasse.

Port Vintage 2007 Megatasting

Dienstag, 12. Januar 2010

Port Vintage 2007 MegatastingAm 12. Februar gibt es ein Megatasting des Port Vintage 2007. Veranstaltet von World of Port und dem Portweininstitut präsentieren im Bayer-Kasino in Leverkusen mehr als 40 Port-Produzenten ihren Vintage. Viele Hersteller wie Dirk Niepoort, Dominick Symington, Christian Seely, Miguel Roquette, Luisa Ozalabal und Cristiano van Zeller werden bei dem Megatasting persönlich anwesend sein. Neben den Port Vintage 2007 wird man auch zahlreiche LBV verkosten können.

Im Frühjahr 2009 wurde der Jahrgang 2007 offiziell als Vintage deklariert. In der Vergangenheit schafften es nur ca. drei Jahrgänge in einem Jahrzehnt in diese Königskategorie der einzigartigen Portweins. Jüngst waren dies 2000 und 2003. Der Vintage 2007 erlaubte es zudem den Produzenten ihren eigenen Stempel zu geben, da alle zur Verwendung stehenden Rebsorten reif wurden. Das Megatasting des Port Vintage 2007 ist die Premiere einer solchen Veranstaltung in Deutschland. Hoffen wir, dass sie sich etabliert.

12. Februar 2010
Bayer-Kasino Leverkusen
12 – 16 Uhr Fachverkostung
16 – 20 Uhr Endverbraucher
Eintritt: 20 Euro

Douro Niepoort Fabelhaft 2007

Dienstag, 7. Juli 2009

Heute gibt es etwas zu feiern. Und zwar wird weinverkostungen.de drei Jahre alt (so fings an). Ohne uns lange mit Selbstbetrachtungen aufzuhalten, geht es fluchs weiter mit dem Namen, der hier Programm ist. Zu verkosten gibt es heute einen Kultwein von einem Kulterzeuger aus einem Weinbauland, dass Kult werden sollte. Es handelt sich um den Fabelhaft 2007 von Niepoort aus dem portugiesischen Anbaugebiet Douro. Schon vor eineinhalb Jahren habe ich mit einen schönen Abend mit Büchern von Wilhelm Busch und einem vorherigen Jahrgang des Fabelhaft aus Douro gemacht. Diesen Rotwein von Niepoort ziert nämlich die Geschichte vom Unglücksraben Hans Huckebein.

Der Fabelhaft besteht aus den Rebsorten Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Cão und Tinta Barroca. Er schimmert Rubinrot im Glas und weist violette und etwas bräunliche Reflexe auf. In der Nase steht bei diesem Wein aus dem Anbaugebiet Douro Pflaume und im Hintergrund Schokolade auf. Im Gegensatz zu den in dieser Hinsicht perfekten Vorjahrgänge weist der 2007er Fabelhaft bei 13% leicht alkoholische Noten in der Nase an. Sein harmonischer und ausgewogener Geschmack mit runder Frucht tröstet aber sehr schnell darüber hinweg. Säure ist bei diesem Wein von Niepoort kaum wahrzunehmen. Ohne mir hier jetzt einen Sexismusvorwurf einhandeln zu wollen, würde ich diesen Wein als feminin bezeichnen. Der Fabelhaft aus Douro ist ein guter Einstiegswein, der einem einen Eindruck von der Klasse der Rotweine von Niepoort vermittelt.

Douro Niepoort Fabelhaft 2007
Portugal – Douro
Erzeuger: Niepoort Vinhos S.A.
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13 %
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 10,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel