weinverkostungen.de

Toni Jost Jodocus Riesling 2005

Nun ist wieder einmal ein Riesling an der Reihe zur Verkostung. Dieser wurde zurückgelegt für einen besonderen Anlass. Und dieser war gegeben: Die 200er-Marke der täglichen Besucher auf weinverkostungen.de ist gebrochen. Der Wein ist Wettbewerbe gewohnt. So wurde er in einem Stadion bei der Fußball-WM im VIP-Bereich ausgeschenkt. Und während die im Handel befindlichen WM-Weine von wechselnder Qualität waren, wurde in den Stadien darauf Wert gelegt.

Der Riesling stammt vom 12 Hektar großen Hahnenhof in den Gebieten Rheingau und Mittelrhein (80% der Rebfläche mit Riesling bestockt). Hahnenhof? Jodocus? Ist Alfred Jodocus Kwak nicht eine Ente? Der Name Hahnenhof kommt jedoch weder von der niederländischen Zeichentrickserie noch daher, dass nebenher auf dem Weingut Geflügel gezüchtet wird. Er hat seinen Ursprung von einer Lagenbezeichnung in der ein Hahn vorkommt, die fast in Alleinbesitz ist.

Der Wein hat eine volle gelbe Farbe. Nach Winzerangaben bestand ein sehr hohes Mostgewicht. Dies zeigt seine geschmackliche Wirkung im Umfang der Frucht. Sie geht mit komplexen Strukturen in Richtung Pfirsich und Aprikose. Es ist eine kraftvolle und wilde Säure vorhanden, die mit der Grenze der Harmonie spielt, diese jedoch nie übertritt. Es handelt sich um einen Riesling erster Klasse, der einige Vorzüge von Pfalz (hohes Mostgewicht), Rheingau (Frucht und Säure) und der Mosel (Mineralität) in sich vereint.

Toni Jost Jodocus trocken
Mittelrhein / Rheingau
Erzeuger: Weingut Toni Jost Hahnenhof
A.P.Nr: 3701906 06
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12%
Jahrgang: 2005
Einkaufspreis: 9,00 €
Verschluss: Glasverschluss
Quelle: Fachhandel


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Toni Jost Jodocus Riesling 2005

 

Comments are closed.