weinverkostungen.de

Turbo-Wein in China

In China ist ein Verfahren zur Erzeugung von so genantem Turbo-Wein entwickelt worden Das teilt das Magazin GEO in seiner März-Ausgabe mit. Da nach haben chinesische Forscher eine Methode zur Turbo-Reifung von Weinen entdeckt. Die Forscher um Xin An Zeng von der Universität Guangzhou soll es gelungen sein, einen jungen Cabernet Sauvignon in wenigen Minuten in einen gereiften Wein verwandeln. Bei diese Turbo-Weinerzeugung in China soll der drei Monate alte Wein mit einem elektrischen Wechselfeld mit einer bestimmten Voltzahl pro Zentimeter ausgesetzt worden sein.

Die elektrische Behandlung des Weins soll Prozesse, die zur Entwicklung von bestimmten Aromen nötig sind, beschleunigt haben. Gleichzeitig soll die Menge an unangenehmen “Fuselölen” wie Propanol und Butanol um 23 Prozent zurück gegangen sein. Der Turbo-Wein soll von zwölf namentlich nicht genannten Sommeliers verkostet worden sein. Diese beurteilten den mit den Elektroschocks behandelten Wein positiver als vor der Behandlung. Sie meinten der Turbo-Wein habe ein “angenehm fruchtiges Aroma, gemischt mit dem Duft gereiften Weins”. Mehrere Weinproduzenten in China haben bereits Interesse an dem Verfahren angemeldet.


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Turbo-Wein in China

 

Comments are closed.