weinverkostungen.de

Twitterweinverkostung #twv

Twitterweinverkostung #twvDie Twitterweinverkostung (#twv) scheint sich unter den twitternden Weingeniessern zu etablieren. Doch was ist eine Twitterweinverkostung? Im Prinzip ist es ganz einfach. Jemand schlägt ein Thema und einen Termin vor. Viele weitere Twitterer verkosten dann live und gleichzeitig den Wein. In der Vergangenheit wurde die Twitterweinverkostung von Online-Weinhändlern organisiert. Dabei konnte man im Vorfeld dort ein Paket aus zwei Weinen bestellen. Dadurch wird sicher gestellt, dass alle Teilnehmer der Twitterweinverkostung den selben Wein im Glas haben.

Es gibt mehrere Ursprüng der Twitterweinverkostung. Zum einen gab es auf der Cebit 2009 eine live-Verkostung, die per Video im Netz übertragen wurde. Dabei twitterten die Verkoster zugleich. Direkte Vorläufer der Twitterweinverkostung liegen im Twittersalesday und dem Probiersalesday. Beim Twittersalesday konnte man ein Weinpaket bei beinem Onlineshop an einem speziellen Tag kaufen (wir berichteten). In der Folge wurde dieses Liveshoppingmodel zum Probiersalesday erweitert. Das heißt der gekaufte Wein wurde dann auch gleichzeitig verkostet.

Das Modell Twitterweinverkostung ist durchaus interessant. Wirtschaftlich ist es sicherlich für die organisierenden Onlineshops nur von sehr geringer Bedeutung. Das Handelsvolumen ist bislang zu vernachlässigen. Jedoch findet eine öffentliche Live-Kommunikation über die Weine statt. Zudem hat Twitter als Medium – zumindest in Deutschland – seinen Zenit noch nicht überschritten. Das heißt, das Publikum ist -auch unter Marketinggesichtspunkten – sehr interessant.

Kritik an der Twitterweinverkostung gab es auch an einigen Stellen. So hat Peter Jakob (alias MarcoDartini) in einer ausführlichen Darstellung hier kritisiert, dass bei zwei Weinen es etwas durcheinander gehen kann. Zugleich muss aber auch betont werden, dass Lebendigkeit und Chaotik sich gegenseitig bedingen und auch den Reiz der Twitterweinverkostung ausmachen. Zudem ist durchaus spannend, wie vier bis sechs Hände voll Leute ohne Regeln und Hierarchie online Veranstaltungen organisieren. Mal schauen, wie dies weiter geht.

Am 1. Dezember ab 20 Uhr wird es eine weitere Twitterweinverkostung geben. Dabei wird erstmals ein Wein aus dem Supermarkt verkostet (und zwar dieser hier). Der Vorteil bei dieser Aktion liegt darin, dass der Wein bundesweit (zudem mit gleichem Jahrgang) verfügbar ist. Die Logistikkosten fallen dadurch weg. Zudem braucht man weniger Vorlauf, da der Wein leichter und schneller zu beschaffen ist.

Am 14. und 21. Dezember wird es dann wieder eine Twitterweinverkostung mit Onlineshopbeteiligung geben. Dieses wird dann von @probiowein ausgerichtet. Das Paket soll schon zu bestellen sein.

Eine Wall zur Twitterweinverkostung gibt es hier. Als Hashtags werden #twv und bei der Verkostung am 01. Dezember auch #vondermark verwendet.


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Twitterweinverkostung #twv

 

Comments are closed.