weinverkostungen.de

Vino Nobile blickt zuversichtlich auf den Jahrgang 2010

Über die endgültige Qualität des Vino Nobile des Jahrgangs 2010 wird man noch nicht viel sagen können. Die Hoffnung auf hervorragende Qualität sind in Montepulciano vor dem Hintergrund guter Wetterbedingungen im Jahresverlauf (geringer Luftfeuchtigkeit nicht zu geringe Niedrigsttemperaturen) groß. Auch der Sommer war nicht zu trocken für die Reben. Der Zustand der Sangiovese-Trauben für den Vino Nobile ist ausgezeichnet, da es keine signifikanten Anzeichen von Fäulnis oder Schädlingen gibt.

Auch bezüglich der Vermarktung der Weine ist man beim Consorzio del Vino Nobile di Montepulciano optimistisch. Die erste Jahreshälfte 2010 sei gegenüber dem Vorjahr positiv verlaufen. 68% des Vino Nobile gehen in den Export und 32% verbleiben in Italien, wobei die Regionen Toskana (ca. 40%) und der Lombardei (ca. 15%) den großen Anteil am Inländischen Konsum darstellen. Die Exporte des Vino Nobile gehen besonders in die europäischen Länder (ca. 70% insgesamt). Deutschland ist mit 30% Anteil am Export wichtigster Abnehmer für Vino Nobile im Ausland dicht gefolgt von der Schweiz (27%). Man unternimmt weitere Anstrengungen um Wachstum in den USA und auf den asiatischen Märkten zu erzeugen.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Vino Nobile blickt zuversichtlich auf den Jahrgang 2010

 

Comments are closed.