weinverkostungen.de

Was kostet ein Weinblog?

Was kostet ein Weinblog?Die Frage klingt etwas seltsam. Und Weinblogs werden nach meinem derzeitigen Kenntnisstand momentan nicht zum Verkauf angeboten. Weinblogger sind ebenso wenig käuflich. Trotzdem beschäftigt mich die Frage: Was ist so ein Weinblog eigentlich wert? Je mehr man mit den Blogs selbst zu tun hat, umso weniger wird man hierauf eine Antwort finden.

Es gibt jedoch eine Rechenmaschine, mit der sehr präzise Preise für Internetseiten genannt werden. Etwas cineastisch nennt sich das Ding Urlspion.de. Der Wert einer Seite wird hier aus einer Vielzahl von Daten ermittelt, die man aus anderen Quellen des Internets bezieht. Es werden auch noch eine Reihe anderer Werte geschätzt. Diese sind jedoch manchmal etwas weit von den Realitäten entfernt. Ich habe im Folgenden einige der bekannteren und häufiger zitierten Weinblogs mir angeschaut. Zu den anderen (hier nicht genannten) Blogs existieren jedoch keine Daten (z.B. alle mit Subdomains auf fremden Servern).

Wuertz-wein.de
Geschätzter Wert € 35.951,99
Wert pro Besucher € 0,11

Weinakademie-berlin.de
Geschätzter Wert € 32.376,56
Wert pro Besucher € 0,13

Weinverkostungen.de
Geschätzter Wert € 19.918,26
Wert pro Besucher € 0,17

Michael-liebert.de
Geschätzter Wert € 15.429,45
Wert pro Besucher € 0,38

Winzerblog.de
Geschätzter Wert € 13.664,91
Wert pro Besucher € 0,13

Delinat-blog.com
Geschätzter Wert € 10.114,64
Wert pro Besucher € nicht angegeben

Bestebioweine.de
Geschätzter Wert € 8.301,25
Wert pro Besucher € 0,30

Baccantus.de
Geschätzter Wert € 7.411,31
Wert pro Besucher € 0,09

Originalverkorkt.de
Geschätzter Wert € 6.513,81
Wert pro Besucher € 0,16

Steffens-kess.de
Geschätzter Wert € 6.525,1
Wert pro Besucher € 0,27

Weinkaiser.de
Geschätzter Wert € 6.503,34
Wert pro Besucher € 0,08

Der-ultes.de
Geschätzter Wert € 3.870,73
Wert pro Besucher € 0,05

25cl.de
Geschätzter Wert € 3.840,11
Wert pro Besucher € 0,03

Sparkling-online.com
Geschätzter Wert € 2.964,45
Wert pro Besucher € 0,28

Port-blog.com
Geschätzter Wert € 1.682,93
Wert pro Besucher € 0,29

Ecovin-baden.de
Geschätzter Wert € 1.090,04
Wert pro Besucher € 0,02

Herrenhof.net
Geschätzter Wert € 934,71
Wert pro Besucher € 0,26

Bei dem angegebenen Wert ist noch zu berücksichtigen, dass dies den Wert des Weinblogs insgesamt meint. Seiten mit mehr Inhalt sind somit wertvoller. Wenn jemand mit den Daten bei Urlspion.de unzufrieden ist, kann er diese dort auch löschen lassen. Ganz interessant sind auch Werte, die für andere Seiten ermittelt wurden. Google.de wird zum Beispiel mit 325 Mio Euro geschätzt. Spiegel.de wertet man mit 52 Mio Euro. Und für das Weinportal Wein-plus.de meint man, es wäre ca. 126.000 Euro wert.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Was kostet ein Weinblog?

 

10 Kommentare zu “Was kostet ein Weinblog?”


  1. Michael Liebert
    Montag, 20. August 2012 11:31
    1

    Das ist ja mal ein Ranking der ganz anderen Art! Danke für die Aufbereitung der Daten! Ich bin etwas überrascht, wie der Wert an sich und der Wert pro Besucher auseinandertriften…


  2. Thomas Günther
    Montag, 20. August 2012 11:39
    2

    Michael,
    das hängt ganz wesentlich mit der Anzahl der Seiten zusammen. Viele einzelne Artikel bedeuten hohen Gesammtwert. Und es kommt ein wesentliches Problem hinzu. Bei den geringer Bewerteten Blogs wird das Zahlenmaterial so dünn, dass dieser Wert kaum noch etwas aussagt.


  3. Arthurs Tochter
    Montag, 20. August 2012 11:45
    3

    Immer wieder lustig diese Seite und so erfrischend nichtssagend. :))
    Bereits vor zwei Jahren oder so habe ich das mal veröffentlicht und meinen Blog zum Kauf angeboten. :))
    Wenn mir jemand die € 42.000,00 bringt, denke ich noch einmal drüber nach. 🙂


  4. Thomas Günther
    Montag, 20. August 2012 11:50
    4

    @Arthurs Tochter:
    Echt? Also ich möchte bei dem Wert nicht verkaufen. Dirk bei den 36.000 auch nicht. Ich glaube bei den kleineren Werten stimmt das Verhältnis zwischen Mühe und Preis ohnehin nicht. Aber es muss ja auch erst mal jemand kommen, der kaufen möchte ;-)))


  5. Arthurs Tochter
    Montag, 20. August 2012 12:48
    5

    War doch nur Spaß! Meine ursprüngliche Idee war, den Blog als Sicherheit bei der Bank zu hinterlegen und das Geld dann für Weineinkäufe zu verwenden. 🙂


  6. Torsten Schneider
    Montag, 20. August 2012 20:20
    6

    Hallo,

    also ich halte das Tool für eine reine Spielerei ohne jegliche Aussagekraft.
    Habe gerade mal ca. 20 Domains durchlaufen lassen, von denen ich die exakten Besucherzahlen und Impressions kenne.
    Die Schätzungen des Tools schwanken zw. ca. 5% und 1100% der echten Zahlen…
    Eine viel vagere Schätzung habe ich selten gesehen 😉 – da kommt ja nichtmal Alexa an Ungenauigkeit mit 😉


  7. Thomas Günther
    Montag, 20. August 2012 21:58
    7

    Hallo Thorsten,
    deswegen habe ich die Besucherzahlen auch nicht hier mit einbezogen. Ich kenne die Schätzung von alexa und den Wert von urlspion. Für meine Seite sind die recht ähnlich und ziemlich ungenau. Interessant ist allerdings, dass sich der Wert nach dem bestehen eines Blogs und der Anzahl der Artikel misst. Und da gibt es bei den Weinblogs tatsächlich einen gewissen Zusammenhang zur Bekanntheit. Aber das ist ja auch kein Ranking hier. Vielmehr wollte ich die Frage stellen, was ein Weinblog in Geld wert ist.


  8. Ingo Bargatzky
    Mittwoch, 26. September 2012 13:50
    8

    Also ich halte dieses Ranking für kompletten Unsinn! Mein Blog schläft seit August letzten Jahres. Und trotzdem ist er noch was wert? 0,21 € ist jeder Besucher wert? Junge, Junge, solche Statistiken sind das Papier nicht wert, auf dem sie ausgedruckt werden…


  9. Vinophil
    Sonntag, 30. September 2012 22:41
    9

    ..in China ist ein Sack Reis umgefallen… 😉


  10. Thomas Günther
    Montag, 1. Oktober 2012 09:07
    10

    Lieber Ingo,
    das sollte ja nie ein Ranking sein. Lediglich wollte ich auflisten, welche Zahlen aus deisem Tool herauskommen. Bei ca. 1000 Euro hab ich schluss gemacht. Deswegen ist der Weinschreiber nicht mit dabei. Da wird derzeit etwas um die 600 Euro angezeigt. Das meint den derzeitigen Inhalt und die Domain. Ich halte den Wert für nicht zu hoch gegriffen. Es geht bei dieser Berechnung ja gar nicht darum, wie aktuell ein Blog ist.

    Und man sollte dies hier auch nicht ausdrucken. Save Paper! Mein Blog ist umweltfreundlich ;.)