weinverkostungen.de

Wein: Vorsorge gegen SchWEINegrippe

Wir hatten hier schon lange kein Spassthema mehr. Dabei ist Schweinegrippe gar nichts lustiges. Aber es ist wahr: Im Tierpark von Krasnojarsk (Sibirien) bekommen Affen Wein gegen Schweinegrippe. Die Affen scheinen das zu mögen. Täglich bekommen sie jedoch nur 50 Gramm Wein. Der Tierarzt des Tierpark konnte der Zeitung “Komsomolskaja Prawda” jedoch nicht genau erklären, wie dieser Wein gegen die Schweinegrippe helfen soll. Evtl. sind die Affen einfach nur etwas glücklicher. Vor übermäßigen Konsum von Wein soll jedoch hier gewarnt werden. Ein gesundes Imunsystem durch gesunde Ernährung und moderaten Alkoholkonsum ist eine wichtige Vorsorge gegen die Schweinegrippe.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Wein: Vorsorge gegen SchWEINegrippe

 

5 Kommentare zu “Wein: Vorsorge gegen SchWEINegrippe”


  1. Britta Stahl
    Mittwoch, 4. November 2009 09:43
    1

    Da sieht man wieder, dass Wein gut für das Immunsystem ist. Endlich wieder ein Grund mehr für leidenschaftliche Weintrinker, seine Gesundheit durch ein Glas guten Weins zu stützen!


  2. Andi Deluxe
    Sonntag, 8. November 2009 13:37
    2

    Kurze Frage: Gehen auch zwei Gläser? (0,375 l)


  3. weinverkostungen.de
    Sonntag, 8. November 2009 14:21
    3

    @ Andi:
    Das ist sicherlich nicht ernst gemeint. Geringe Mengen könnten (man muss da wirklich aus meiner Sicht sehr vorsichtig sein, da aus meiner Sicht wenig bewiesen ist) positiv wirken. Und 0,05l – das ist das was die Affen in Sibiriern bekommen und 0,75l ist doch ein sehr großer Unterschied. In zweiten Fall würde ich meinen, dass das ziemlich sicher negative Auswirkungen auf das Immunsystem hat.


  4. Andi Deluxe
    Sonntag, 8. November 2009 15:47
    4

    0,375 l war schon addiert. Aber 0,05 l ist ja schon fast homöopatisch. Gibt es diesbezüglich überhaupt wissenschaftliche Untersuchung oder ist es mal wieder eine Internet Story zum aktuellen Thema unter dem Motto, hauptsache mal was geschrieben, was neugierig macht


  5. weinverkostungen.de
    Montag, 9. November 2009 23:30
    5

    Die Studien zur Gesundheit mit Wein sind sehr widersprüchlich. Man sollte jedoch Empfehlungen von weniger als 0,2 bis 0,3 l Wein am Tag nicht ignorieren (je nach Geschlecht und Gewicht). Alles was zwischen dem und der Abstinenz liegt, ist nicht Eindeutung und widerspruchsfrei erwiesen.