weinverkostungen.de

Weinfehler weiter rückläufig

Foto: pixelio/Oliver HajaNach einem Test der Zeitschrift “Weinwirtschaft” ist die Anzahl der Weinfehler im Discounter weiter rückläufig. Zwar ist noch jeder zehnte Wein fehlerhaft, dies ist jedoch die Hälfte von dem Stand vor zehn Jahen. Besonders die deutlichen Weinfehler würden deutlich und kontinuierlich abnehmen, so das Fachblatt. Einzig die Discounter Plus und Netto würden noch eine unrühmliche Außenseiterrolle spielen.

Aldi Süd – der ja auch mit seinen Ausflügen in das mittlere Preissegment bekannt ist – hat die Test der Zeitschrift Weinwirtschaft eindeutig gewonnen. Keine einzige Probe sein dort “grob fehlerhaft” gewesen. Lidl, Penny, Aldi Nord und Norma folgten mit einem Anteil von 2/3 zumindest zufriedenstellender Proben.

Erstaunlich war, wie gut die Weine aus Übersee im Discounter abschnitten. Mehr als 80% waren mindestens zufriedenstellend. Diesen Wert erfüllte kein europäisches Land. Die Perl- und Schaumweine drückten die gute Bilanz jedoch deutlich. Plus und Netto bilden das Schlusslicht bei den Weinfehlern. Dabei haben die gerade das umfangreichste Sortiment der Discounter.


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weinfehler weiter rückläufig

 

Comments are closed.