weinverkostungen.de

Weingut Weingart Riesling trocken “etwas anderes”

Weingut Weingart Riesling trocken etwas anderesDas Weingut Weingart bewirtschaftet knapp 11 Hektar am Mittelrhein. Darauf wird fast ausschließlich Riesling angebaut. Nun steht ein Wein dieser Rebsorte mit der Bezeichnung “etwas anderes” aus dem aktuellen Jahrgang 2007 zur Verkostung. In der Nase sind Lychee und Maracuja (naja nur der Geruch danach; man solle sich sonst diese unsymetrische Nase vorstellen). Sie merken es schon, dieser Riesling macht Spass. Wieso dieser Wein vom Weingut Weingart “etwas anderes” heißt, wird nicht so ganz klar.

Der “etwas anderes” ist harmonisch und schmackhaft. Die Säure bei diesem Riesling ist wohl dosiert. Der Nachhall ist in einer guten Länge, die für dieses Preisniveau beispielhaft sein sollte. Das Weingut Weingart ist mit dem trockenen Riesling “etwas anderes” zu einem Hoffnungsstern vom Mittelrhein aufgestiegen. Die Qualität eines Weingutes sollte sich eben nicht nur in den Spitzen finden lassen. Auch bei den günstigen Qualitäten muss ein Weingut überzeugen können. Trotzdem werde ich mich zukünftig auch mal etwas mit den Lagenweinen aus dem Bopparder Hamm beschäftigen.

Weingut Weingart Riesling trocken “etwas anderes”
Mittelrhein
Erzeuger: Weingut Weingart
A.P.Nr: 16 56 123 016 08
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12 %
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 5,50 €
Verschluss: Silikon
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weingut Weingart Riesling trocken “etwas anderes”

 

2 Kommentare zu “Weingut Weingart Riesling trocken “etwas anderes””


  1. Christoph
    Donnerstag, 21. August 2008 01:00
    1

    Nun, der »etwas anders« heisst so, weil es der einfache Gutsriesling ist der mal »etwas anders« ausgebaut wurde als der sonstige einfache Gutsriesling, nämlich fruchtiger mit mehr Restsüße.
    Es lohnt sich auf jeden Fall bei den Weingarts die Lagen vom Bopparder Hamm zu probieren. Florian Weingart ist für mich im Moment DER Winzer vom Mittelrhein und seine Qualität steigt beständig. Zudem sind die Weine vom Preis-Genussverhältnis nur schwer zu schlagen. Mein Lieblingswein aus 2007 ist im Moment die halbtrockene Anarchie aus der Bopparder Hamm. Beindruckend aber auch die Qualität der Kabinette. Dumm nur für uns, dass er Jahr für Jahr früher praktisch ausverkauft ist.

    Mein Beitrag als Ergänzung bei Interesse:
    http://www.originalverkorkt.de/2008/06/die-weine-von-florian-weingart-2/


  2. weinverkostungen.de
    Montag, 25. August 2008 23:25
    2

    @Christoph:
    Danke für die Information. Es ist ja immer wieder ganz erstaunlich, dass einige nicht so ganz bekannte Winzer in einigen Kreisen angesagt sind und hervorragende Weine hervorbringen. Dein Bericht macht mich tatsächlich noch mehr gespannt auf weitere Weine des Weinguts Weingart.