weinverkostungen.de

Weinrallye #40 Autochthone Rebsorte: Di Giovanna Nerello Mascalese

Weinrallye #40 Autochthone Rebsorte: Di Giovanna Nerello MascaleseHeute ist wieder einmal eine Runde der Weinrallye. Es ist inzwischen die 40ste Ausgabe dieses Wettbewerbs um die interessantesten Artikel zu einem Thema. Dieses Mal wurde die Weinrallye von Wolf in seinem Blog Hausmannskost aufgerufen. Das Thema sind autochthone Rebsorten. So ging ich grad schnell noch in einen Weinladen und ließ mir fachkundig eine Unmenge solcher Weine zeigen. Nun habe ich drei Flaschen mit nach Hause genommen und bin mir unsicher, welche geöffnet werden soll.

Die Wahl fiel gerade auf den Nerello Mascalese von Di Giovanna. Der Wein kommt aus Sizilien und ist sogar als Biowein zertifiziert. Nerello Mascalese ist die Rebsorte des Rotweins. Diese Sorte kommt vor allem in Sizilien vor. Dort ist sie die zweithäufigste angebaute Rebsorte. Nerello Mascalese ist wahrscheinlich mit dem Sangiovese verwandt. Genau ist das aber noch nicht erforscht. Aus ihr wird auch Rose oder Schaumwein hergestellt.

Weinrallye #40 Autochthone Rebsorte: Di Giovanna Nerello MascaleseDer Nerello Mascales von Di Giovanna ist dunkel in dichtem Rubiunrot im Glas. In der Nase sind fruchtige Noten nach dunklen Beeren, Pflaumen und Röstaromen. In der zweiten Nase kann man bei diesem Nerello Mascalese florale Düfte wie Veilchen riechen. Am Gaumen ist dieser Nerello Mascales konzentriert und zugleich recht weich. Die Säure ist moderat. Zugleich schöpft er Kraft aus runden Tanninen. Im langen und angenehmen Nachhall taucht bei diesem Nerello Mascales von Di Giovanna wieder dieses Röstaroma neben dunkler Schokolade und ein wenig weit hinten eingelegter Süßkirsche auf. Ich halte das bei 8 Euro für einen guten Wein.

Zugleich ist sicherlich ein kleines Manko, dass er geschmacklich nicht unbedingt sehr außergewöhnlich oder polarisierend ist. Aus meiner Sicht hängt dem Thema Autochthone Rebsorten immer etwas geheimnisvolles an. Zudem ist der Trend hierzu auch als Gegenbewegung zur globalen Beliebigkeit der Rebsorten zu denken, die ja irgendwie an die gleichen Handelsketten in jeder Fußgängerzone deutscher Städte erinnert. Sehr lesenswert zum Thema Autochthone Rebsorten ist auch dieser Text beim Ultes. Hier ist auch noch unser kleiner Lexikoneintrag. So, nun lehne ich mich zurück und schaue mir an, was noch alles bei dieser Weinrallye geschrieben wird. Die anderen beiden Weine warten für eine nächste Gelegenheit auf ihren Einsatz.

Di Giovanna Nerello Mascalese
Italien – Sizilien
Erzeuger: Di Giovanna
Inhalt: 0,75
Alkohol: 14%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 8 €
Verschluss: Kunststoffkorken
Quelle: Fachhandel


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weinrallye #40 Autochthone Rebsorte: Di Giovanna Nerello Mascalese

 

Comments are closed.