weinverkostungen.de

Weinrallye #104 Gamay aus Moulin-a-Vent

gamay moulin a ventEs ist wieder einmal Weinrallye. Genauer ist es die 104te Runde dieser Veranstaltung. Beim vergangenen Durchgang war ich im Burgund. Nun hat Stefan von Baccantus das Thema Gamay gestellt. Hier ist sein Aufruf. Dies ist eine aus meiner Sicht sehr interessante Rebsorte. Genauer ist es eine Kreuzung aus Pinot Noir und Heunisch. Da wären wir also schon wieder im Burgund. Rotwein aus dem Beaujolais ist immer Gamay. Und Gamay ist recht häufig aus dem Beaujolais. Es gibt diese Rebsorte noch in einigen anderen Anbaugebieten in Frankreich. Zudem ist sie für die Schweiz nicht ganz unbedeutend. Weltweit ist sie auch noch in kleinen Mengen verstreut. So z.B. ist Gamay auch in den USA zu finden. Leider kann man so etwas in Deutschland nur unter großen Umständen erhalten. Interessant fände ich solche Weine.

Bei dem Wein meiner Wahl muss man gleich drei französische Anbaugebiete erwähnen. Natürlich kommt er aus dem Beaujolais. Das ist die korrekte Herkunftsbezeichnung dieses Moulin-a-Vent. Zugleich liegt dieses Cru direkt neben dem Burgund. Überhaupt hat das Beaujolais recht viel mit dem Burgund zu tun. So kann ein Cremant de Bourgogne auch aus dem Beaujolais kommen, bzw. aus weißen Trauben die im Beaujolais gewachsen sind. Der kann genauso gut aber auch Chardonnay vom Bereich Chablis enthalten. Was im abgebildeten Fall sehr köstlich ist. Doch das führt jetzt etwas vom Gamay weg.

gruhier cremant de bourgogne
Gruhier, hervorragender Cremant verkostet bei „Les Grand Jours de Bourgogne“ 2016

Beaujolais, Gamay aus Moulin-a-Vent verkostet

Das seltsame bei meinem Beaujolais ist, dass die Kellerei in Chenas liegt. Das ist weder eine Appellation des Burgund noch ist das gleichnamige der 10 Cru des Beaujolais gemeint. Vielmehr ist dies ein Ort im Gebiet Rhone. Es handelt sich also um eine Kellereiabfüllung der Cave du Chateau de Chenas. Dieser Rotwein ist anständig. Im Glas zeigt sich das typisch kräftige dunkle Rot. In der Nase sind rote Früchte mit Hagebutten. Der Gaumen ist weich und ausgewogen fruchtig geprägt. Die tiefgründige Länge passt. Das Cru Moulin-a-Vent ist in Deutschland zurecht hoch angesehen. In der Gunst von Weinkennern hierzulande wird es nicht selten als bestes Cru bezeichnet. Jedoch ist dies aus meiner Sicht durchaus eine Frage, welche Stilistik man präferiert.

Frankreich – Beaujolais
Erzeuger: Cave du Chateau de Chenas
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5 %
Jahrgang: 2012
Einkaufspreis: 11 €
Verschluss: Presskorken
Quelle: Fachhandel
EAN: 3760005090020


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weinrallye #104 Gamay aus Moulin-a-Vent

 

Comments are closed.