weinverkostungen.de

Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und Gewürztraminer

Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und GewürztraminerBei den Weinen aus Südtirol war ein sehr gemischtes Bild zu sehen. Dies gilt ganz ungeachtet der Farbe, Rebsorte oder sogar des Preises. Den Preis ab Hof habe ich vor der Verkostung gar nicht beachtet. Die Weine sind jedoch preislich aufsteigend sortiert. Generell war bei dieser Weinverkostung eine recht dezente Säure festzustellen. Selbst bei den Rebsorten Sauvignon Blanc und Gewürztraminer war diese eher zurückhaltend.

Auffällig waren einige fehlerhafte oder zumindest aus meiner Sicht sehr seltsame und untypische Weine. Aber auch positive Bilder aus Südtirol waren wahrzunehmen. So konnten beim Pinot Bianco Schreckbichl-Colterenzio, Castel Sallegg, Elena Walch und Franz Haas überzeugen. Beim Sauvignon Blanc ist bei dieser Weinverkostung St. Michael/Eppan und K. Martini & Sohn hervorzuheben. Beim Gewürztraminer ist nochmals Franz Haas und die Kellerei Tramin positiv zu erwähnen.

Pinot Bianco / Weißburgunder

Kellerei Andrian Südtiroler Weißburgunder DOC 2009
Helles Helb, dezenter weißer Pfisich und Lychie in der Nase, süßlich reifer und ausgewogener Fruchtgaumen mit kaum wahrzunehmender Säure. Mittlere Länge.
83

Weingut Bessererhof, Mair Otmar Südtiroler Weißburgunder DOC 2008
Sehr helle Farbe, verschlossen in der Nase, Gaumen an der Grenze zum Fehler, kein Genuss.
74

Weinbauernverband Südtiroler Weißburgunder DOC “Raetia” 2009
Helles Strohgelb, frische Birnen in der Nase, etwas drückend am Gaumen, kurz.
81

Kellerei Kurtatsch Südtiroler Weißburgunder DOC “Hofstatt” 2008
Sattes Strohgelb, Mango mit leicht herben Noten in der Nase, Vanille in der zweiten Nase, sehr eigener fruchtiger Gaumen.
82

Kellerei Schreckbichl-Colterenzio Südtiroler Weißburgunder DOC “Weisshaus” 2009
Hell mit grünen Reflexen, weißer Pfirsch in der Nase, weiße Fruchtaromatik mit Mineralik am Gaumen, kaum Säure, mittlere Länge, gradliniger und frischer Weißburgunder.
86

Kellerei St. Pauls Südtiroler Weißburgunder DOC “Plötzner” 2009 1 6
Strahlendes Gelb, helle Frucht in der Nase, kurz packender Gaumen mit froralen Einflüssen und dezenter Säurestrucktur, bleibt gut stehen.
84

Castel Sallegg Südtiroler Weißburgunder DOC 2009
Helles Strohgelb, angenehm durftige Nase mit hellem Obstsalat, weiße Gummibärchen am Gaumen, gute Länge.
85

Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und GewürztraminerKellerei Kaltern Südtiroler Weißburgunder DOC “Vial” 2009
Gelblich mit grünen Reflexen, dezente Nase mit hellen Früchten und etwas Zitrus im Hintergrund, es zeigt sich eine feine Säure, die in einen brotigen Nachhall überleitet.
80

Weingut Niklas Südtiroler Weißburgunder DOC Riserva “Klaser”2007
Sattes Goldgelb, Vanille in der Nase, süße Frucht im Hintergrund, Honigmelone am Gaumen, ganz schön kräftige Holzfasslänge
83 (Polarisierender Weißburgunder in einer heute kaum noch gewünschten Holzstilistik)

Weingut Stroblhof Südtiroler Weißburgunder DOC “Strahler” 2008
Helle Farbe, weißer Flieder in der Nase, Lakrize und etwas Würze am Gaumen, unausgewogener Nachhall.
82

Elena Walch Südtiroler Weißburgunder “Kastelaz” DOC 2008
Hellereres Gelb, duftig süßes Frucht in der Nase, zweite Nase Aprikose und reifer Pfirsich. Am Gaumen sehr schöne Mango mit Maraquja. Gute Länge. Top mit der Exotik.
87

Franz Haas Südtiroler Weißburgunder DOC 2008
Helles Gelb, aufgewogene Apfel- und Birnennase, der Gaumen ist von sehr deutlich herausgearbeitetem Williams geprägt, sehr denzente Säure. Birne bleibt gut stehen.
85

Sauvognon Blanc

Erste und Neue Südtiroler Sauvignon blanc DOC “Stern” 2008
Helles Gelb mit grünen Reflexen, kräutrige Würze in der Nase, opulent am Gaumen setzt er geschmacklich extravagante Noten, mittlere Länge.
84

Kellerei St. Michael/Eppan Südtiroler Sauvignon DOC “Lahn” 2009
Strohgelb, duftig mit Kiwi (neuseeländische Sauvignon-Aromatik), Gaumen sezt sich so frisch fort, auch in der guten Länge. Diesen Wein würde ich blind als Neuseeländer einordnen.
87

K. Martini & Sohn Südtiroler Sauvignon DOC “Palladium” 2009
Helle Farbe, süßlich und reif durftend, am Gaumen fast schon überreife Frucht mit annanas, Lychie und Bananen, belibt sehr lange kraftvoll-fruchtig stehen.
86

Josef Niedermayr Südtiroler Sauvignon DOC “Naun”2009
Helles Gelb, helle Früchte in der Nase, frisch am Gaumen mit dezenter Säure, kräftige Länge.
82

Kellerei Schreckbichl-Colterenzio Südtiroler Sauvignon DOC “Prail” 2009
Hell mit grünlichen Reflexen, Gummibärchen in der Nase, Birne mit leicht bitter Note bis in den Nachhall.
81

Kellerei Terlan Südtirol Terlaner Sauvingon blanc “Winkl” 2009
Helles Gelb mit grünlichen Reflexen, parfümiert an der Nase, uneinheitlicher Gaumen, mittlerer Nachhall.
79
Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und Gewürztraminer

Eisacktaler Kellerei Südtiroler Sauvignon DOC “Aristos” 2008
Gelblich mit grünen Reflexen, Heu und Vanille an der Nase, Annanas am Gaumen mit wiederkehrendem Heu in der Länge.
80

Tiefenbrunner Südtiroler Sauvignon DOC 2009
Helles Strohgelb, duftige Nase mit hellen Früchten, am Gaumen kräftig mit etwas Lakrize.
83

Gewürztraminer

Franz Haas Südtiroler Gewürztraminer DOC 2008
Goldgelb, reifer Pfirsich in der Nase, mit frischen Fruchtnoten im Hintergrund, am Gaumen eher hellfruchtig mit Lychie und Gurke.
85

Kellerei Tramin Südtiroler Gewürztraminer DOC “Nussbaumer” 2008
Sattes Gelb, frisches Rosenwasser mit reifer Südfrucht in der Nase, ausgewogener und ganz typischer Gaumen eines Gewürztraminers, gute Länge.
86

Tiefenbrunner Südtiroler Gewürztraminer DOC 2009
Kräftiges Goldgelb im Glas, süßlich dezent in der Nase, leicht beißende Honigsüße am Gaumen, Länge.
82

Loacker Südtiroler Gewürztraminer DOC “Atagis” 2008
Goldgelb, süßlischer Rosenwasserduft in der Nase, komischer Holzbeizton man Gaumen. Schnell kaffee her, der schafft wieder Ordnung am Gaumen.
76

Die Notizen und Bewertungen der roten Weine der Rebsorten Blauburgunder und Lagrein sind hier veröffentlicht.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und Gewürztraminer

 

5 Kommentare zu “Weinverkostung Südtirol: Pinot Bianco Sauvignon Blanc und Gewürztraminer”


  1. boris maskow
    Donnerstag, 13. Mai 2010 13:53
    1

    ich war ja nur kurz da, hatte aber das vergnuegen dreier korkschmecker: gewuerz fuchslahn von lentsch und gewuerz nussbaumer von der kellerei tramin sowie der blauburgunder von pfannenstiel


  2. weinverkostungen.de
    Mittwoch, 19. Mai 2010 11:22
    2

    Hi Boris,
    ich würde da die untypischen Weine noch mit hinzurechnen. Wobei sich die Korkschmecker ja austauschen ließen.


  3. ralf
    Mittwoch, 19. Mai 2010 12:44
    3

    Fehlende Säure wurde inzwischen schon von mehreren Verkostern am Jahrgang 2009 kritisiert. Ich werde wohl selbst erst Ende August in den Genuss der eigenen Verkostung kommen – mal schaun.

    Was mich etwas wundert ist die mittelmässige Performance des Sauvignon ‘Winkl’ der Terlaner Genossen. Der ist in seiner Klasse normalerweise immer bei den Besten.

    War die KG Nals/Magreid auch am Start? Deren Sauvignon ‘Mantele’ uns Weissburgunder ‘Sirmian’ gehören für mich oft zu den Highlights.


  4. weinverkostungen.de
    Mittwoch, 19. Mai 2010 21:31
    4

    Hallo Ralf,
    die KG Nals-Magreid war leider nicht bei der Verkostung dabei. Mich hat die Vorauswahl auch so etwas gewundert.

    Was die Kellerei Terlan betrifft, so bin ich mir bewusst, dass der Falstaff Weiguide 2009/2010 die als einer der Top 4 Erzeuger aus Südtirol sieht. Der 2008 Sauvignon “Winkl” hat dort auch 89 Punkte bekommen.

    Ich verkoste jedoch nahezu blind nach Tisch- und Weinnummer. Was andere sagen und schreiben blende ich beim Verkosten immer aus. Beim Falstaff muss man aber auch bemerken, wie viele Weingüter auf 90+ Punkte kommen. Na immerhin der Lagrein von Terlan schnitt bei mir etwas besser ab. Er gehörte aber auch nicht zu den besten dort am Tisch. Und auch dabei muss man sehen, dass es jeweils nur ein Wein aus einem Jahrgang ist.

    Viele Grüße
    Thomas


  5. ralf
    Donnerstag, 20. Mai 2010 11:11
    5

    Hallo Thomas,

    ich kenne den Sauvignon ‘Winkl’ der KG Terlan aus vielen Jahrgängen, nicht nur aus Verkostungen vor Ort, auch der Weinhändler m.V. hat diesen im Sortiment, so dass ich in gewisser Weise einen vertikalen Überblick habe. Vor diesem Hintergrund hat mich die schlechte Performance etwas gewundert.

    Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass du so objektiv wie möglich bewertest – und ich schätze deine Bewertungen, da diese im Grunde nie in höhere Spären abdriften – und weis dies entsprechend ein zu ordnen.

    Die falstaff-Bewertung war mir übrigends so nicht present, war aber glaube ich, in der Dezemberausgabe des vergangenen Jahres.

    Wie der 09er Jahrgang ausfällt, dem die Winzer selbst einiges an Vorschusslorbeeren mitgegeben habe, kann für mich letztlich nur vor Ort, wenn man die Möglichkeit hat in der Horizontale und gesamte Sortimente zu verkosten, evaluiert werden.

    Eigentlich war ich für dieses Jahr besonders gespannt …