weinverkostungen.de

Wolfberger Pinot Noir aus dem Elsass

Wolfberger Pinot Noir aus dem ElsassIch verkostet jetzt mal den Wolfberger Pinot Noir aus dem Elsass. Ganz ehrlich: Ich tue dies eigentlich nur, weil ich die Rebsorte sehr schätze. Zugleich ist der Pinot Noir im Elsass nicht gerade die Profilsorte. Es ist dort die einzige rote Sorte. Das Gebiet ist aber eher bekannt für Gewürztraminer, Riesling und Pinot Gris. Alles weiße Rebsorten. Deswegen gilt für mich das Elsass als Weißweingebiet. Sicherlich gibt es dort auch einige sehr ambitionierte Erzeuger mit hervorragenden Spätburgundern. Doch nur wenige und diese sind etwas wenig bekannt.

Wolfberger Pinot Noir aus dem Elsass verkostet

Häufig ist der Pinot Noir aus dem Elsass recht hell in der Farbe. Man könnte diese „Rotweine“ fast allesamt als Rose durchgehen lassen. Die Rebsorte ist ohnehin häufig nicht sehr kräftig in der Farbe. So ist es auch bei diesem von Wolfberger. Ein dunkles Rose ist es hier. In der Nase ist etwas Himbeere mit Erdbeere. In der zweiten Nase ist ein dezenter Vanilleton mit einer leicht herben Note und Brombeere frisch vom Strauch im Hintergrund. Der Gaumen dieses Wolfberger Pinot Noir ist extrem weich. Ich vermisse etwas eine kernige Säure. Der Nachhall ist mit etwas saftiger Kirsche harmonisch, aber nicht sehr lang. Es bleibt mir etwas ein Mysterium, wieso am Kaiserstuhl einige der besten Spätburgunder Deutschland reifen. Das Elsass ist nicht wirklich weit weg und bringt viel zu häufig nur Mittelmaß in die Flasche. Doch das ist in diesem Fall akzeptabel.

Nun, für mich war das ein guter Test. Mit dem Pinot Noir aus dem Elsass werde ich wahrscheinlich kein großer Freund. Der Wein ist aber völlig Okay und bei ca. 7 Euro auch nicht zu teuer. Für mich ist es aber eigentlich eine Charakterrebsorte. Dies kommt mir bei diesem Rotwein jedoch zu kurz. Er plätschert so vor sich hin. Tut dabei niemandem weh. Er hat aber auch nicht viel zu sagen. Und ganz ehrlich: Ich hätte es schlimmer vermutet. Nur schade, dass der deutsche Importeur bei diesem Wein den Begriff Charakter verwendet. Das passt hier aus meiner Sicht nicht wirklich. Auch wenn Wolfberger – nicht trotz, sondern gerade weil seiner Größe gemessen an der Menge – eigentlich ganz gute Weine erzeugt. So z.B. auch in der Top-Lage Rangen de Thann.

Frankreich – Elsass
Erzeuger: Wolfberger
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5 %
Jahrgang: 2015
Einkaufspreis: 7 €
Verschluss: Nomacorc Kunststoff
Quelle: Fachhandel
EAN: 3221240751348


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Wolfberger Pinot Noir aus dem Elsass

 

Comments are closed.