Zum Inhalt springen

BILD: Wein schädlicher als Schnaps

Bild: Thomas GüntherGestern vermeldete die BILD-Zeitung, dass Wein für das Gehirn schädlicher ist, als Schnaps. Die Zeitung verweist dabei auf eine Studie der Universität Göttingen. Nach dieser schrumpfen beim langzeitigen Alkohol-Missbrauch bestimmte Gehirnregionen schneller, wenn dieser Missbrauch mit Wein stattfindet als wenn sich derjenige mit Schnaps betrinkt. Diese Meldung auf der Titelseite der BILD-Zeitung musste ich auf der Heimreise von der ProWein zur Kenntnis nehmen. Im Zug waren viele Fans von Borussia Dortmund, die zum DFB-Pokal-Spiel reisten. Einer von ihnen mit zwei Fahnen (eine in Gelb-Schwarz, die andere nach Bier) kommentierte den Beitrag so: “Da kann mir ja gar nichts passieren. Ich bleibe immer schön beim Bier.” Na dann mal Prost.

Schlagwörter:

4 Gedanken zu „BILD: Wein schädlicher als Schnaps“

  1. Ich glaube, es bleibt sich ziemlich gleich, wodurch Gehirnzellen schwinden, wichtig ist nur, dass Alkohol in seinen verschiedenen Formen nach dieser Studie dazu führt.

  2. Na, Bild ist ja nicht sehr fix, dazu gab es schon vor ein paar Tagen einen schönen Blogartikel bei Alder Yarrow von Vinography. Dass der Hyppokampus bei langjährigen Alkoholikern, die Wein als Droge angeben, stärker schrumpft, als bei solchen, die Bier saufen, steht dann auch in den entsprechenden zitierten Artikeln….

  3. Bei solchen Artikeln in der BILD muss man immer seeeehr vorsichtig sein. Die graben nämlich manchmal seeeeehr tief in Ihrer Kiste nach um irgendwelche Inhalte für die BILD zusammen zu bekommen. Also: Nicht nur Wein und Schnapps mit Vorsicht genießen! 😉

  4. @ Sven:
    Ich denke mir, dass die Bild-Zeitung nicht mehr vergleichbar ist mit der Zeit als Günter Wallraff da aktiv war. Zugleich sollte man auch andere Medien kritisch hinterfragen. Die Meldung als solche war ja auch soweit ganz richtig wiedergegeben. Es gibt diese Studie und meines Wissens nach wurde da auch nichts hinzugedichtet.

    Was ich jedoch spannend finde ist, in welchen Medien diese Studie häufig auftauchte. So in der Bild-Zeitung gleich auf dem Titel. Ich denke mir, dass dies damit zusammenhängt, dass der Bild-Zeitungsleser wenig Wein-Affin ist. Da wird eher Bier und Schnaps getrunken. Ganz anders bei den bundesweit erscheinenden Zeitungen. Die haben fast alle einen eigenen Wein-Shop. Dort wurde diese Meldung jedoch – wenn überhaupt – nur sehr klein gebracht.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.