weinverkostungen.de

Archiv für die 'USA' Kategorie

Fetzer Coldwater Creek Merlot 2003

Sonntag, 25. März 2007

Fetzer ist einer der größeren amerikanischen Weinproduzenten. Das Unternehmen wurde 1958 gegründet. Der erste Wein verzeichnet den Jahrgang 1968 auf dem Etikett. Fetzer baute anfangs hauptsächlich rote Rebsorten an, hat aber inzwischen auch weiße Wein und sogar auch einen Riesling im Sortiment. Es wird im Weingut auf Ökologie Wert gelegt, ohne jedoch dass die Weine als Ökoweine klassifiziert sind (damit hängt die globale Problematik der Standards und die Verpflichtung diese dann immer einhalten zu müssen zusammen). Fetzer ist im Prestige-Segment aktiv ist, hat aber zugleich günstige Weine – wie den jetzt zu verkostenden – im Programm.

Im Glas zeigt der Fetzer Coldwater Creek ein helles Rubinrot mit braunen Reflexen. Er ist leicht und fruchtig, wie es bei einem Merlot zu erwarten ist. Ein leichter Barriqueausbau kann angenommen werden. Er macht einen reifen Eindruck, zu dem die abgefederten weichen Tannine beitragen. Für einen Merlot ist 2003 schon relativ alt, es handelt sich jedoch um den aktuell auf den Markt befindlichen Jahrgang. Empfehlung: Jetzt trinken.

Coldwater Creek Merlot
USA – Kalifornien
Erzeuger: Fetzer Vineyards
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13,5%
Jahrgang: 2003
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Schraubverschluss
Quelle: Fachhandel

Copperidge Zinfandel California

Donnerstag, 15. Februar 2007

Der Zinfandel ist die Rebsorte, da am stärksten mit dem Weinbau in den USA verbunden wird. Die anderen Sorten, die einen großen Anteil an der angebauten Menge haben sind weltweit verbreitet. Und auch der Zin – wie man ihn auch nennt – ist nicht einzigartig in Kalifornien vorhanden. Die Rebsorte ist nähmlich genetisch identisch mit der in Apulien (Italien) verbreiteten Sorte Primitivo.

Eigentlich handelte es sich bei dieser Verkostung um eine Vergleichsprobe günstiger kalifornischer Rotweine. Dabei schnitt der Zin von Copperidge besonders gut ab. Der Cabernet Sauvignon von der Firma hingegen präsentierte sich hingegen weniger schmackhaft. Dies ist sicherlich etwas erstaunlich, da derzeit der Cab in den USA auf einem Siegeszug bei den hochwertigen Weinen ist. Nun, der Zinfandel von Copperidge ist das eigentlich nicht. Er besticht aber mit einem harmonischen und intensiven Geschmacksbild, bei dem Pflaumen im Zentrum stehen. Für den Preis ist die Qualität mehr als in Ordnung.

Zinfandel California
USA – Kalifornien
Erzeuger: Copperidge Vineyards
Inhalt: 0,75
Alkohol: 14%
Jahrgang: 2004
Einkaufspreis: 4 €
Verschluss: Silikon
Quelle: Fachhandel