Zum Inhalt springen

Deutscher Meister der Weinfachberater: Stefan Doktor

Direkt von der Weinbörse in Mainz erfahren wir, wer zum Deutschen Meister der Weinfachberater erwählt wurde. Die Sieger hießen Stefan Doktor (Platz 1), Walter Esch (Platz 2) und Karsten Schroeder (Platz 3). Stefan Doktor ist Sommelier und Vertriebsleiter für die Gastronomie im Schloss Johannisberg. Er setzte sich im Finale der 3. Deutschen Meisterschaft der Weinfachberater gegen Walter Esch aus Bad Wurzach und Karsten Schroeder aus Lippstadt durch.

Die Jury beim Wettbewerb um den Deutschen Meister der Weinfachberater bestand aus Weinjournalisten, Sommeliers und anderen Fachleuten. Diese prüften auf Schloss Johannisberg knapp zwei Dutzend Bewerber. Nach dem Halbfinale, das aus einer schriftlichen Prüfung (40 offene Fragen in 60 Minuten), drei praktischen Prüfungen bestand galt es einen umfassenden Fragebogen auszufüllen, in einem Rollenspiel ein Kundengespräch zu führen, passende Weinempfehlungen auszusprechen und einen Wein blind zu verkosten.

Diese Jury wählte Stefan Doktor

Konkret bestand die Jury in der Entscheidung um den Deutschen Meister der Weinfachberater aus Claus Niebuhr (Sommelier und Berater im Weinhandel), Yvonne Heistermann (Sommeliere), Ilka Lindemann (Chefredakteurin der Zeitschrift Weinwelt), Eduardo Capurro (Vorjahressieger und Inhaber der Weinfachhandlung Ambrosia in Brühl) und Thomas Hänle (Champagner Ruinart in Deutschland). Ein Glückwunsch geht an Stafan Doktor,an die Zweit- und Drittplazierten. Auch vielen Teilnehmern, die vorher ausgeschieden sind gilt – angesichts der Prüfungsregeln – einiger Respekt.

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Deutscher Meister der Weinfachberater: Stefan Doktor“

  1. Pingback: Stefan Doktor ist 3. Deutscher Meister der Weinfachberater | der Ultes

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.