weinverkostungen.de

Fritz Waßmer Weißer Burgunder

Diesen Wein hatte ich im Supermarkt erstanden. Preis: 4,99. Erstaunlich günstig für einen Weisburgunder von Waßmer. Zwei kleine Fehler hatte der Wein. Das Rückenetikett fehlte und es war sehr deutlich Weinstein in der Flasche zu sehen. Viele der Kunden in dem Supermarkt haben den Weinstein sicherlich tatsächlich als einen Fehler wahrgenommen, obwohl dies ja nun wirklich keiner ist. Jedenfalls stand die Flasche da schon sehr lange. Das fehlende Rückenetikett ist tatsächlich ein Problem. So fehlen auf der Flasche Kennzeichnungen, die nach Weingesetz Vorschrift sind. Mich stört das eigentlich nicht wirklich (Zahlen sind eh nur war für Buchhalter oder kleinkarierte Menschen), aber ich möchte ja hier auch Informationen zum Wein – wie z.B. den Alkoholgehalt – angeben. Deswegen bat ich den Winzer darum, mir die Informationen nachzuliefern. Das war vor zwei Monaten. Meine Email blieb seitdem unbeantwortet.

Doch bevor ich zu ärgerlich werde, wende ich mich lieber dem Wein zu. Im Glas zeigt er sich in einer etwas kräftigeren gelben Farbe. Eine umfangreiche Frucht präsentiert sich in den Richtungen Birne und Ananas. Das erinnert etwas an Reisling. Der Wein ist aber deutlich als Burgundertyp zu identifizieren. Neben der Frucht besteht eine komplexe Mineralität und eine leichte Säure. Der Wein ist bei Betrachtung dessen was man sonst für 4,99 bekommt hervorragend. Herr Waßmer scheint seine Zeit sicherlich lieber im Weinberg und im Keller zu verbringen als Emails zu lesen. Aber dafür könnte er doch jemanden einstellen. Man kann heutzutage nicht mehr ausschließlich über das Medium des guten Produktes mit seinen Kunden kommunizieren.

Weißer Burgunder
Baden
Erzeuger: Weingut Fritz Waßmer
A.P.Nr: 3418 2 06
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5%
Jahrgang: 2005
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Kunststoffkorken
Quelle: Supermarkt


© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Fritz Waßmer Weißer Burgunder

 

2 Kommentare zu “Fritz Waßmer Weißer Burgunder”


  1. Lars Breidenbach
    Donnerstag, 10. Mai 2007 17:16
    1

    Der Herr Wassmer hat ja auch noch über 100 Hektar Spargel und ist wahrscheinlich derzeit sehr mit der Ernte desselbigen beschäftigt 😉


  2. weinverkostungen.de
    Dienstag, 15. Mai 2007 11:39
    2

    Hallo Lars,
    das mit dem Spargel wußte ich gar nicht. Das ist ja bestimmt auch eine harte Arbeit.

    Viele Grüße
    Thomas