Zum Inhalt springen

Jubiläum dieses Weinblogs

Vor genau einem Jahr startete weinverkostungen.de. Dieses Jahr war geprägt von einem stetig steigenden Erfolg. Es war anfangs keineswegs sicher, dass es nach diesem Jahr weitergeht. Eine wesentliche Vermutung zu Beginn war, dass qualitativ hochwertige Texte nichts im Internet verloren haben. Eigentlich waren diese Seiten vor dem Hintergrund dieser Ahnung als ein Test angelegt. Die Vermutung sollte wiederlegt werden.

Zugleich gab es in dem Zeitraum des vergangenen Jahres auch Momente, in denen an ein Ende dieser Seite gedacht wurde. Da waren vier Fälle von Content-Klau und vollkommen aus der Luft gegriffene Anfeindungen. Der Content-Klau zählt dabei besonders schwer. Es gibt Leute, die einfach Inhalte stehlen ohne jegliche Scham. Dabei wird sich häufig ziemlich hirnlos verhalten. Das Urheberrecht gilt jedoch auch im Internet. Die Zeiten, dass im Internet Wilder Westen gespielt werden kann und sich einfach alles genommen werden kann, was man gerade haben möchte, sollten eigentlich vorbei sein. Digitale Inhalte sind genauso geschützt wie Texte und Bilder auf Papier. Die Gedanken daran den Blog an den Nagel zu hängen, waren aber sehr kurz.

Ein Jahr ist auch sehr kurz. Dies zu feiern ist sicherlich erstmal etwas eigen. Bei der Schnelllebigkeit des Netzes zählt dieses Jahr jedoch mehrfach gegenüber anderen Medien. Es kommt eher einer Zehnjahresfeier eines Printmagazins gleich. Dies hängt auch damit zusammen, das ein Blog schon fast eine unmittelbare Veröffentlichungsmöglichkeit ist. Es gab im letzten Jahr auch Tage mit mehreren Artikeln.

Ein Höhepunkt innerhalb des Jahres war der mobile Blog bei der diesjährigen ProWein. In gewisser Hinsicht lässt sich dabei eine Affinität von Mobilität und einer Bildersprache zeigen. Dabei ist der klassische MoBlog auch ein FotoBlog. Hier ist es etwas anders gelaufen. Es hat jedoch nicht nur sehr viel Spass gemacht, sondern auch für einen Besucheransturm gesorgt. Die Statistik im Jahresverlauf zeigt dies mit einem Ausschlag im März. Der April war dann von einer kleinen Regenerationsphase geprägt.

Ein weiterer Höhepunkt war die Serie über Molekularcocktails. Hier gelang es, ein etwas abseits liegendes, aber dafür neues Thema wesentlich umfangreicher zu bearbeiten, als es sonnst im gesamten Netz zu finden ist. Dies war auch eine Herausforderung. Schließlich haben Cocktails eine eher chemisch geprägte Zusammensetzung.

Als dritter Höhepunkt kann ein Besucherrekord im letzten Monat gewertet werden. Es gelang über mehrere Tage mehr als 500 Besucher (nach strenger Zählung) auf diese Seite zu bekommen. Der Artikel, der zu diesem Andrang führte, handelte von einer Spam-Email. Er schaffte es bei der Bloggerei auf Platz 3 der täglich am meisten gelesenen Blogbeiträge zu kommen. Es ist immer ein Balanceakt über weinfremde Themen zu schreiben. Im Moment des Verfassens des Artikels war ich jedoch durch die Email so geschockt, dass ich dies auch den Lesern mitteilen wollte. Schließlich möchte ich hier jenseits von irgendwelchen Markt- oder Verwertungsinteressen über Wein berichten. Dies soll auch ein Gegengewicht dazu sein, dass viele der billigen (im doppelten Sinn) und reißerischen Weinshops im Netz die Suchmaschinen regelrecht zuspammen.

Mit dem Jubiläum gibt es auch eine Neuerung auf dieser Seite. Und zwar wird ab jetzt in der rechts gelegenen Navigationsleiste eine Rückschau auf die Artikel in der Woche vor einem Jahr angezeigt. Der Punkt heißt “Diese Woche vor einem Jahr”. Damit kann man auch die Entwicklung des Blogs verfolgen. Viele der in dem Jahr behandelten Themen sind immer noch aktuell.

Im dem Jahr weinverkostungen.de gab es nicht nur 316 Beiträge, sondern auch 181 Kommentare von Lesern. Dabei waren viele freundliche Reaktionen. Auch über die meisten der kritischen Anmerkungen habe ich mich gefreut. Vielen Dank an die Schreiber! Ich möchte mich ebenso bei jedem Besucher bedanken. Ihr habt dafür gesorgt, dass es jetzt weitergeht.

Eventuell ist der Durchstart von weinverkostungen.de von null auf einen bedeutenden Platz der deutschsprachigen Weinseiten auch ein Beispiel dafür, dass es möglich ist im Internet ohne viel Geld, Einfluss oder der Untersützung eines großen Verlagshauses ein erfolgreiches Projekt ans laufen zu bringen. Weder mit umfangreichen Finanzmitteln noch mit einer ausgeprägten Marktmacht ist dies vorprogrammiert. Das zeigen immer wieder einige finanziell umfangreich ausgestattete Corporateblogs, die kaum auf Interesse und Besucher treffen. Ich hoffe, dass der Erfolg von weinverkostungen.de auch einigen anderen Weinbloggern Mut macht und sie darin bestärkt ihr eigenes Konzept zu verfolgen.

Schlagwörter:

7 Gedanken zu „Jubiläum dieses Weinblogs“

  1. Hallo Matthias,
    dir dann mal auch. Ich galube, dass – neben den Urgesteinen – der Sommer 2006 die erste große Neugründungsphase von Weinblogs war. Und es werden ja schon fast unaufhörlich mehr.

    Viele Grüße
    Thomas

  2. Lars Breidenbach

    Auch von mir als Fan von hochwertigem Content (jaja, diese nervigen Anglizismen-die tollen Inhalte meine ich natürlich) herzlichen Glückwunsch zum einjährigen “Bloggoleum”. Ich habe gerade erst mein 50-tägiges gefeiert.
    Weiter so, und nie den Spaß an der Sache verlieren!

    Viele Grüße, Lars.

  3. Hallo Lars,
    ich finde Englisch gar nicht so schlecht. Und auf den Wandel – ob nun sprachlich oder dem im Wein – muss man sich auch irgendwie einlassen. Der Begriff Bloggoleum ist gar doll. Ich denke mir, dass Dein Weinblog auch noch mehrere Jahrfeiern erleben wird. Ich hoffe das jedenfalls. Und verdient hätte er es auch, denn es ist tatsächlich einer meiner Lieblingsblogs. Da werden auch neue Wege beschritten; z.B. mit dem Comic.

    Viele Grüße
    Thomas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.