Zum Inhalt springen

Lenz-Dahm Heinrich

Lenz-Dahm ist ein eher traditionell orientiertes Weingut von der Mosel. Rieslinge stehen im Zentrum. Diese sind häufig sehr säurearm und haben einen intensiven Traubengeschmack. Zur Verkostung steht jetzt der „Heinrich“ bereit. Ganze 14% Alkohol hat dieser Riesling. Im Glas zeigt sich eine volle gelbe Farbe. Hinzu tritt ein intensiver fruchtiger Geruch. In diesem herrschen Mango und reifer Pfirsich vor. Der Heinrich ist nicht zu süß trotzdem der Restzucker im halbtrockenen Bereich ist und nur wenig Säure im Hintergrund steht. Der Einfluss von Sauerstoff kommt dem Wein sehr zu gute. Dadurch gewinnt dieser Riesling von Lenz-Dahm an Komplexität. Er blüht dann geradezu auf. Da er durch den geringen Säureanteil um eine von mir sehr geschätzte Spannung zwischen Frucht und Säure beraubt ist, wirkt eine leichte Oxidation sehr belebend. Sie gibt diesem Wein seinen eigentlichen Reiz. Der Heinrich hat einen extrem langen Nachhall mit einer reifen Quitte.

Heinrich – Pündericher Marienburg – Auslese feinherb
Mosel
Erzeuger: Lenz-Dahm
Inhalt: 0,75
Alkohol: 14%
Jahrgang: 2006
Einkaufspreis: 14,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel

Schlagwörter:

3 Gedanken zu „Lenz-Dahm Heinrich“

  1. Das ist ein ziemlich weites Feld. Dieses Blog soll unabhängig von allen möglichen Interessen sein. Zudem gibt es beim Fachhandel sehr viele einzelne Läden. Wenn ich eine Flasche hier in Münster in einem Laden gekauft habe und jemand das in München, Berlin oder Hamburg liest, nutzt ihm das gar nichts. Zudem möchte ich von den jeweiligen Händlern unabhängig sein. Man gerät da doch zu schnell in Abhängigkeiten oder es würde der falsche Eindruck entstehen, dass ich einen Händler bevorzuge. Schnell wird dann weiter spekuliert wieso dies so ist.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.