weinverkostungen.de

Paul Knod Moselschiefer Riesling Kabinett

Paul Knod Moselschiefer Riesling KabinettJetzt gibt es Moselschiefer. Aber so richtig. Paul Knod, bzw. das Weingut Rainer Knod aus Burg an der Mosel war mir vor der Verkostung dieses Rieslings Kabinett feinherb aus 2007 vollkommen unbekannt. Das ist aber nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie viele Weingüter es in Deutschland gibt. Und einige von den eher unbekannteren Weingüter sind dies leider zu unrecht. So auch das Weingut Rainer/Paul Knod. Denn der Riesling Kabinett feinherb Moselschiefer macht wirklich Spass.

Moselschiefer Riesling Kabinett von Paul Knod verkostet

Dieser Riesling zeigt sich in einer vollreifen gelben Farbe im Glas. Schon aus einiger Entfernung entfaltet sich fruchtige Reife in der Nase. Die Trauben für den Moselschiefer aus 2007 waren bestimmt richtig reif gewesen. Frisch nach der Öffnung erscheint dieser Riesling von Paul Knod etwas langweilig. Er braucht also Luft. Wenn er sich geöffnet hat, entfaltet er eben seiner wuchtigen Frucht eine enorme Komplexität. Unter Mango, Lychee und fast schon überreifen Pfirsich legt sich in der Länge eine feine und tiefe Mineralität. Gerade der die Mischung von Intensität und Finesse verleien diesem Riesling seine Größe, die in der Kategorie Kabinett etwas unterschätzt ist.


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Paul Knod Moselschiefer Riesling Kabinett

 

Comments are closed.